Erfolgreiche Kettenstähle von voestalpine für den Motorrad-Rennsport 2 Minuten Lesezeit
Mobilität

Erfolgreiche Kettenstähle von voestalpine für den Motorrad-Rennsport

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

Kettenstähle der voestalpine Wire Austria GmbH kommen auch im Straßen- oder im Motocross-Rennsport zum Einsatz.

Copyright: Philip Platzer KTM Media Library

Copyright: Philip Platzer KTM Media Library

Österreichische Motorsport-Fans warten schon sehnsüchtig auf diesen Moment: Erstmals seit 1997 wird die MotoGP™ Weltmeisterschaft wieder in Österreich ausgetragen. Am Sonntag, den 14. August 2016, öffnet der Red Bull Ring mit dem voestalpine wing seine Pforten für die schnellste Motorradserie der Welt: Marc Márquez, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi und Co. zeigen, wie sie im steirischen Spielberg um WM-Punkte, kämpfen.

Material für höchste Ansprüche

Dass die Motorradketten im Motorradsport – sei es im Straßen- oder im Motocross-Rennsport – extremer Beanspruchung ausgesetzt sind, erklärt sich von selbst. Aber wer steckt dahinter, entsprechendes Vormaterial für so hoch beanspruchte Motorradketten zu liefern? Hier kommt die voestalpine Wire Austria GmbH ins Spiel. Seit Anfang der 1990er Jahre liefert die Drahtgesellschaft in Bruck an der Mur hochwertige, gezogene Drähte für Bolzen, Rollen und Hülsen an den Kettenproduzenten ČZ Řetězy s.r.o..  Und das tschechische Unternehmen mit Sitz in Strakonice bedient mit hochqualitativen Motorräderketten namhafte Kunden wie z.B. Ducati oder KTM.

Gemeinsam Weiterentwicklung

Vom voestalpine-Standort Bruck an der Mur werden Sondergüten an ihren Geschäftspartner in Tschechien geliefert. Und das Unternehmen ČZ Řetězy s.r.o. entwickelt die Produktpalette Motorradketten kontinuierlich weiter – mit der Unterstützung der voestalpine Wire Austria GmbH und deren Innovationen im Bereich der gezogenen Drähte.

"Im direkten Kontakt mit unserem Kunden können wir gemeinsam Entwicklungen rasch umsetzen. Das ist bei Drähten für anspruchsvolle Anwendungen sehr wichtig."
Miroslav Novotný, Sales Manager der voestalpine ČR, s.r.o. in Tschechien über die langjährige Zusammenarbeit mit den Kettenproduzenten ČZ Řetězy s.r.o. in Strakonice / Tschechien

Der tschechische Kettenproduzent ČZ Řetězy s.r.o. setzt den Draht der voestalpine Wire Austria GmbH für die Motorräderketten ein.

Weitere Informationen:

Viktoria Steininger