Erstes Forum zum Thema Weichenwartung in China 2 Minuten Lesezeit
Bahn

Erstes Forum zum Thema Weichenwartung in China

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

Gemeinsam mit CNTT Ltd. organisierte die voestalpine Railway Systems Ende 2018 in WuQing das erste Forum zum Thema Hochgeschwindigkeitsweichen für hochrangige Experten der Betreiber von Passagierstrecken der Chinesischen Staatsbahn.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer führten auf der Grundlage von aktuellen Herausforderungen, derzeitiger Performance und Visionen für die Zukunft intensive Diskussionen über zukünftige Anforderungen für Hochgeschwindigkeitsweichen in China. Die Chinesische Staatsbahn betreibt bereits heute das weltgrößte Hochgeschwindigkeitsnetz. Dieses wird innerhalb der nächsten zehn Jahre eine Gesamtlänge von 38.000 km erreichen.

"In China steht die nächste Generation von Hochgeschwindigkeitsweichen vor der Tür."
E. Stocker, Leiter von Forschung & Entwicklung und Werkstofftechnik, voestalpine VAE GmbH

Die voestalpine Railway Systems präsentierte fortschrittliche und optimierte Lösungen für die technische Ausführung der Weichen sowie moderne Wartungsstrategien, um die Chinesische Staatsbahn in ihrem Vorhaben zu unterstützen, die Hochgeschwindigkeitsweichen in ihrem Bahnnetz auf das nächste Leistungslevel zu heben. Das Forum lieferte konkrete Vorschläge in den Bereichen

  • Ausführung,
  • Wartung,
  • Ausbildung und
  • Digitalisierung,

auf die man sich in Zukunft konzentrieren wird.

Mehrere Schlüsselfaktoren für verbesserte Leistung

Die Hochgeschwindigkeitsweichen der Zukunft bestehen aus innovativen Materialien in innovativer Ausführung kombiniert mit neuesten Signaltechnik- und Diagnosesystemen. Es ist aber nicht nur das Produktdesign, das die Realisierung der Vision von voestalpine hinsichtlich niedrigerer Betriebskosten bei verbesserter Leistung und Sicherheit möglich macht.

"Um den Anforderungen der Chinesischen Staatsbahn in Hinblick auf eine kontinuierliche Verbesserung der Performance der Weichen bei gleichzeitiger Reduktion der Gesamtbetriebskosten gerecht zu werden, werden wir unsere gesamte internationale Erfahrung einbringen und so das aktuelle Fachwissen der Wartungsteams der Verwaltungseinheiten vor Ort ausbauen"
so M. Graf, Geschäftsführer von voestalpine Railway Systems in China.

Das Forum fand in der voestalpine Railway Academy in der Nähe von Peking statt, wo über Weichen und signaltechnische Komponenten aus China und Übersee gesprochen wurde.

Webiste: voestalpine Railway Systems

Viktoria Steininger