Böhler- Sinfonie des Stahles 1 Minute Lesezeit
Innovation

Böhler- Sinfonie des Stahles

Stephanie Bauer
Als voestalpine Digital Native der ersten Stunde ist Stephanie Bauer für die Corporate Online & Social Media Strategie verantwortlich, als Chef vom Dienst für das Themenmanagement im Newsroom.

Im Rahmen des niederösterreichischen Viertelfestivals fand am Freitag, den 20. Juli 2012, die Uraufführung der „Böhler – Sinfonie des Stahles“ statt. 150 Besucher nutzten die Gelegenheit einer Werksführung druch die Böhler-Uddeholm Precision Strip und Böhler-Profil Werke.

Die Böhler-Werksmusikkapelle lud am 20. Juli 2012 zu einer Werksführung der ganz besonderen Art ein. An mehreren Stationen hatten die Besucher die Gelegenheit Einblicke in das Böhler-Profilwerk und in das Böhler-Uddeholm Precision Strip Werk zu erhaschen. Dabei interpretierte die Werksmusikkapelle die Klänge der Stahlproduktion in ihren Stücken. Anschließend fanden diese Stücke in der “Sinfonie des Stahles” im Böhlerzentrum zusammen.

Leander Hopf, Kapellmeister der Werksmusikkapelle, komponierte die etwa 20-minütige Sinfonie, die den Zuhörer akustisch in die Klänge von Stahlhammer und Bandstahlbearbeitung eintauchen ließen. Der aufmerksame Zuhörer konnte auch Teile des Böhler-Liedes erkennen. Dieses galt schon seit langer Zeit als verschollen und ist so endlich wieder auferstanden. Wie es sich für eine Knappen-Musikkapelle gehört, schloss der Nachmittag mit dem Knappen-Marsch.