Von der Lehre zur Schichtleiterin in der Vorproduktion 2 Minuten Lesezeit
Karriere

Von der Lehre zur Schichtleiterin in der Vorproduktion

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er tiefe Einblicke in die vielfältige Welt des voestalpine-Konzerns.

Erst seit ein paar Monaten ist Viktoria Zöchling Schichtleiterin der Vorproduktion bei voestalpine Krems. Trotzdem fühlt sie sich bereits in ihrer neuen Rolle pudelwohl.

In den riesigen Hallen der voestalpine in Krems werden am Anfang der Produktionskette bis zu 30 Tonnen schwere Blechrollen (Coils) als Vormaterial per Zug angeliefert. In zwei Schichten sorgt Viktoria Zöchling mit ihrem Team dafür, dass die „Coils“ zu Ringen und anschließend zu Rohren oder Profilen unterschiedlichster Stahlqualitäten weiterverarbeitet werden können. Ihr Motto „Geht nicht gibt‘s nicht“ zusammen mit ihrer lockeren Art kommen ihr bei diesem Job durchaus zugute.

Ich schaffe das

Stur war sie schon immer, sagt Viktoria Zöchling über sich selbst. Das stellte sie auch bei ihrer Berufswahl unter Beweis. Denn obwohl sie schon als Kind ein Händchen für Technik hatte, schlug ihr aus ihrem Umfeld nicht nur Begeisterung entgegen, als sie sich für eine Lehre zur Zerspanungstechnikerin entschied. Nach ihren ersten Praxiserfahrungen in der Metallbranche absolvierte die heute 32-Jährige erfolgreich die Werkmeisterschule für Maschinenbauautomatisierung und sammelte als Teamleiterin bereits Führungserfahrung. Seit September 2021 ist sie nun Schichtleiterin in der Vorproduktion bei voestalpine Krems.

Viktoria Zöchling, Schichtleiterin der Vorproduktion bei voestalpine Krems

Herzlich Willkommen bei voestalpine

Nach 16 Jahren in einem ganz anderen Bereich der Metallverarbeitung hatte Viktoria Zöchling vor ihrem ersten Arbeitstag schon etwas Bauchweh. Die anfänglichen Bedenken wurden aber gleich ausgeräumt: „Die Kolleg:innen haben mich so herzlich und unterstützend aufgenommen. Da habe ich mich gleich sehr willkommen gefühlt“, erinnert sie sich.

Teamgeist in Krems: Zusammen stärker

Diesen Teamspirit spürt sie auch heute noch in ihrer täglichen Arbeit. Denn egal ob Viktoria Zöchling gerade Dienstpläne erstellt, Arbeitsschritte und Reparaturen plant oder selbst aktiv mit anpackt: Was für alle zählt, ist, dass der Laden läuft. „Bei uns wird jeder als Mensch wahrgenommen“, erzählt sie über die familiär-produktive Stimmung. Diese warmherzige Atmosphäre erleichtert Viktoria Zöchling auch die kalten Temperaturen in den Hallen. Denn sie ist ein absoluter Sommermensch und kann die heiße Jahreszeit kaum mehr erwarten.

Viktoria Zöchling, Schichtleiterin der Vorproduktion bei voestalpine Krems

Christopher Eberl

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal