Unser High Mobility Pool: Erste Eindrücke und Erfahrungen 2 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Unser High Mobility Pool: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Vom High Mobility Pool, unserem internationalen Weiterbildungsprogramm für junge Mitarbeiter, profitieren alle unsere Unternehmen weltweit. Zum ersten Mal erzählen uns die sechs internationalen Teilnehmer des Programms über ihre Eindrücke und Erfahrungen innerhalb des voestalpine-Konzerns.

Schon beim Betreten des Meetingraums am ersten Tag war uns klar, dass der High Mobility Pool ein Projekt mit internationaler Reichweite ist: Wir sind insgesamt sechs Teilnehmer und kommen aus fünf verschiedenen Ländern. In den ersten zwei Wochen verbrachten wir viel Zeit miteinander, lernten uns besser kennen und erfuhren ein wenig mehr über unterschiedliche Kulturen. Wir besuchten bekannte Orten in Österreich wie Wien und Hallstatt und unternahmen auch sonst viel zusammen. Gemeinsam kochten wir typische Gerichte wie indisches Butterhuhn oder türkisches Kırmızı Mercimek Çorbası, gingen aus und probierten österreichische Spezialitäten. Besonders viel Spaß als Team hatten wir bei unserem Fotoshoot.

HMP_Generation_2018_12

Los geht’s mit ersten Projekten

In den ersten beiden Wochen des High Mobility Pool lernten wir uns jedoch nicht nur besser kennen. Wir eigneten uns in professionellen Weiterbildungskursen zu den Themen Projektmanagement und Lean Six Sigma auch zusätzliches Know-how an. So erhielten wir eine optimale Grundlage, bevor wir uns für unsere ersten Projekte auf den Weg in die Unternehmen machten.

"Als ich erfuhr, dass ich am HMP 2018 teilnehmen darf, freute ich mich sehr darauf. Die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen international zu arbeiten, fand ich sehr spannend. Die anfänglichen Kurse zu Projektmanagement und Lean Six Sigma Green Belt gaben mir das nötige Selbstvertrauen für die anspruchsvollen Projekte, die vor mir standen. Zurzeit arbeite ich in Zeltweg an meinem ersten Projekt für voestalpine VAE GmbH. Ich entwickle den Projektmanagementprozess für komplexe und Multi-Projekte weiter. Ab dem ersten Tag lernte ich dank dem Project Owner und der Personalabteilung viel über das Unternehmen und die freundliche Arbeitskultur."
Nilkanth Velhal, Mitglied des High Mobility Pool

Ein weiteres Highlight war unsere Teilnahme am Corporate Sales Meeting. Hier erhielten wir Einblicke in die Unternehmensstrategie, lernten die Geschäftsführung kennen und trafen verschiedene Kollegen aus unterschiedlichen Niederlassungen weltweit. Nach diesen spannenden zwei Wochen verteilten wir uns auf unsere jeweiligen Unternehmensstandorte und wussten, dass wir für die bevorstehenden Aufgaben bestens gerüstet waren. Außerdem hatten wir uns ja ein internationales Netzwerk aufgebaut, das wir jederzeit um Rat bitten können.

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal