Donawitz: Berufsausbildung als Chance nach HTL 2 Minuten Lesezeit
Menschen im Fokus

Donawitz: Berufsausbildung als Chance nach HTL

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er tiefe Einblicke in die vielfältige Welt des voestalpine-Konzerns.

Empfehlungen von Bekannten ist es zu verdanken, dass Gerhard S. sich für den Weg bei der voestalpine Stahl Donawitz GmbH entschied. Er startete 2014 nach einem Jahr an der HTL eine Lehre als Produktionstechniker – heute Prozesstechniker – und ist aktuell in der Abteilung Strangguss tätig.

Gerhard S. begleitete auch die Inbetriebnahme der CC4-Anlage am voestalpine-Standort Donawitz, der neuen hochmodernen und voll automatisierten Stranggussanlage. Dadurch konnte er sich wertvolles Wissen aneignen und ist im Bereich Strangguss nun in sämtlichen Positionen tätig. Auf die Frage, wie denn sein Tätigkeitsbereich aussehe, antwortet er: „Die Tätigkeiten umfassen die Umwandlung von flüssigem Stahl in fertig ausgehärtete Blooms bis hin zur Verladung dieser gegossenen Halbzeuge. Dabei ist besonders auf die Qualität unserer Produkte wie auf die einwandfreie Funktionalität der Produktionsanlage zu achten.“

"Mich interessierte die ganze Materie meines jetzigen Berufes bereits in der Schule."
Gerhard S.

Gerhard S., Prozesstechniker in der voestalpine

Abwechslungsreiches Aufgabengebiet

Die große Auswahl an verschiedenen Tätigkeiten und die abwechselnden Aufgaben, die die Schichtarbeit mit sich bringen, sind dafür ausschlaggebend, dass er seine Arbeit mit viel Energie und Freude macht. Apropos Schichtsystem: Auch zu diesem Thema hat er eine klare Meinung: „Man ist sehr flexibel in seiner Freizeitbeschäftigung und -einteilung und kann Arztbesuche, Behördengänge etc. leichter wahrnehmen. Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine positive Rolle.“ Bleibt nur noch die Frage nach der Freizeit: Hier spielt hauptsächlich Sport die Hauptrolle, – regelmäßiges Arbeiten am Eigenheim nennt Gerhard aber auch als eines seiner Hobbys.

Christopher Eberl