Olá, tudo bem? – Business-Knigge Brasilien 2 Minuten Lesezeit
Bloggende Mitarbeiter

Olá, tudo bem? – Business-Knigge Brasilien

Andrea Zajicek

Das fünftgrößte Land der Erde – Brasilien: Hier leben fast 200 Millionen Menschen mit einem Durchschnittsalter von lediglich 30 Jahren (in Österreich: 44 Jahre). Das Land des „ewigen Sommers“ ist unglaublich reich an Rohstoffen, voller Tourismusattraktionen und die Natur -und Artenvielfalt ist kaum zu überbieten.

Business Knigge BrasilienAber auch in wirtschaftlicher Hinsicht ist Brasilien viel zitiert und beinahe jede Branche und Industrie ist hier vertreten. In dem einzigen südamerikanischen “BRIC”-Staat (weitere: Russland, Indien und China) liegen viele Potentiale für die Zukunft, wenn gleich auch noch einige Herausforderungen gemeistert werden müssen, wie z.B. in den Bereichen Bildung, Infrastruktur, Gesundheitsversorgung sowie zur Bekämpfung von Korruption & Kriminalität.

Wer hier Geschäfte machen möchte, sollte ein paar Dinge wissen – es gibt einige Unterschiede zur westeuropäischen Kultur. Der Business-Knigge für Brasilien beschreibt die wichtigsten Eckpunkte dieser Kultur:

  • Zeitliche Flexibilität im Arbeitsalltag: Es ist ein Märchen, dass Termine und Besprechungen nicht pünktlich beginnen – aber eine gewisse zeitliche Flexibilität ist durchaus gang und gäbe in Brasilien. Der gegenseitige Respekt der Geschäftspartner steht aber trotzdem immer im Vordergrund.
  • Konsens statt Konfrontation: Die Brasilianer treffen Entscheidungen im Kollektiv und sind sehr auf die Harmonie in der Zusammenarbeit bedacht. Neuen Ideen begegnet man mit Offenheit und Neugierde. Der Weg zum Ziel führt über den Konsens und nicht die Konfrontation.
  • Freundschaften und familiäre Atmosphäre: Die Menschen, mit denen man Geschäfte macht, stehen in viel näherer Beziehung zueinander als in Europa. Ein vertrauensvolles, langjähriges und fast freundschaftliches Verhältnis von Business-Partnern ist keine Seltenheit.
  • Kontakt- und Kommunikationsstärke: Wo man in Europas Wirtschaftswelt vielleicht eher ein E-Mail schreibt oder zum Hörer greift, zieht man hier stets den direkten Kontakt zu den Kollegen vor. Es geht nichts über ein “face-to-face” Gespräch bei einem persönlichen Treffen.
  • Herzlichkeit und Begeisterung: Nicht nur privat, auch im Berufsleben sind die Brasilianer sehr herzlich. Sie zeigen sich interessiert am Gegenüber und begeistern sich für das Neue, Unbekannte. Ein rücksichtsvolles Miteinander steht an erster Stelle – auch wenn es um Probleme und Kritik geht.

Wer Wirtschaftsbeziehungen mit Brasilien aufbauen möchte, wird schnell die Unterschiede zu Westeuropa erkennen. Wie bei jedem interkulturellen Kontakt kommt es letztlich auf die Feinfühligkeit in der Zusammenarbeit an. Die südamerikanische Mentalität hält zweifelsfrei so einiges bereit, das Mitteleuropäer begeistern kann. Denn im Grunde trägt doch jeder ein bisschen etwas “Brasilianisches” im Herzen.

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal