Zahlreiche Mitarbeiter beim Kulturhighlight „Klassik am Dom“ in Linz 3 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Zahlreiche Mitarbeiter beim Kulturhighlight „Klassik am Dom“ in Linz

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Das Engagement von voestalpine als Hauptsponsor von „Klassik am Dom“, einem jährlichen Höhepunkt im oberösterreichischen Kulturkalender, kam nun am 4. Juli zum zweiten Mal auch 250 glücklichen Gewinnern einer Mitarbeiteraktion zugute.

Der einzige Donner beim Open-Air-Event kam glücklicherweise von der Bühne, wo Multi-Perkussionist Martin Grubinger und sein ‚Percussive Planet Ensemble‘ Leonard Bernstein ein rhythmisches Denkmal setzten. Der Himmel über Linz blieb weitgehend klar und auch der Turm des Mariendoms blickte freundlich auf den Vorplatz herab, der sich mit gut gelaunten und erwartungsvollen Zusehern für die Generalprobe von Martin Grubingers mitreißendem „Heimspiel 3.0“ gefüllt hatte. Der Auftritt des weltberühmten Perkussionsstars samt Ensemble in seiner oberösterreichischen Heimat hatte schon 2017 für Furore gesorgt und stellte auch in diesem Jahr einen Höhepunkt der Linzer Veranstaltungsreihe „Klassik am Dom“ dar.

"Ich habe früher selbst Schlagzeug gespielt und darum freue ich mich auf den Grubinger. Letztes Jahr hab ich es mir schon im Fernsehen angeschaut. Aber ich glaube live ist das eine einmalige Erfahrung."
Clemens Petermeier, voestalpine Grobblech GmbH

Hauptsponsor voestalpine

Das Open-Air-Festival geht 2018 mittlerweile in sein achtes Jahr, und die Qualität der Darbietungen sowie über 43.000 Konzertgäste haben die Musikabende in der Landeshauptstadt längst als einen der unbestrittenen Fixpunkte im oberösterreichischen Kultursommer etabliert. Doch „Klassik am Dom“ zieht nicht nur international große Namen aus der Welt der sogenannten ernsten Musik an, im vergangenen Jahr konnte man auch voestalpine als neuen Hauptsponsor gewinnen. Der weltweit tätige Technologie- und Industriegüterkonzern beschäftigt in Oberösterreich rund 11.200 Menschen und unterstützt daher auch zahlreiche Kulturinstitutionen als Teil seines gesellschaftlichen Engagements.

"Spitzenqualität in Kunst und Musik, Spitzenqualität in der voestalpine – das passt für uns sehr gut zusammen. Das ist der Grund, wieso diese Partnerschaft so interessant für uns ist."
Herbert Eibensteiner, Vorstandsmitglied der voestalpine AG

Gewinnspiel für einen exklusiven Abend

Im zweiten Jahr der Förderung von „Klassik am Dom“ gab es auch heuer wieder die Gelegenheit für voestalpine-Mitarbeiter, von dieser Kooperation zu profitieren. Wie schon 2017 veranstaltete der Konzern ein Gewinnspiel, bei dem 125 glückliche Mitarbeiter (bei über 800 Anmeldungen) Konzertkarten für sich und ihre Begleitung gewonnen haben. Inkludiert war auch die Möglichkeit eines Besuchs des „Höhenrausch 2018“, seit 2009 – dem Jahr, in welchem Linz europäische Kulturhauptstadt war – buchstäblich ein Highlight für alle, welche die Stadt und Kunst aus einer ungewohnten Perspektive entdecken wollen.

"Ich finde es toll, dass voestalpine etwas für Kultur und Gesellschaft tut, aber natürlich auch, dass wir Mitarbeiter etwas davon haben. Man tut kulturell eh immer zu wenig, deshalb hab ich mich über die Karten besonders gefreut."
Ernst Wiesinger, voestalpine Stahl GmbH

„Auch Danke sagen“

Für den Konzern, der auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblickt, auch eine weitere Gelegenheit, sich erkenntlich zu zeigen, bestätigt Herbert Eibensteiner, Leiter der Steel Division: „Wir wollen natürlich unsere Mitarbeiter einbinden, ihnen aber auch Danke sagen für die großartige Leistung, für den großartigen Einsatz.“ Der designierte Vorstandsvorsitzende der voestalpine AG, fand sich direkt im Anschluss an die Hauptversammlung auf dem Event ein, und konnte so nicht nur Begrüßungsworte an die Mitarbeiter richten, sondern vor allem auch die Glückwünsche der Aktionäre zur Leistung im vergangenen Jahr unmittelbar weiterleiten.

"Ich freue mich, dass ich hier dabei sein konnte. Ich mag den Grubinger sehr gern und hab ihn schon öfter im Konzerthaus und im Wiener Musikverein gesehen. Dass ein Konzern seinen Mitarbeitern solche Events ermöglicht, ist eine tolle Geschichte und halte ich nicht für selbstverständlich."
Eveline Haunstein, voestalpine High Performance Metals GmbH

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal