Webinars für echte Weiterbildung 3 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Webinars für echte Weiterbildung

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Die Bohler-Uddeholm Corp., die Vertriebsgesellschaft der Special Steel Division in den USA, nutzt sogenannte Webinars, um kostengünstig die Kompetenz ihrer Mitarbeiter im ganzen Land zu steigern.

Die Bohler-Uddeholm Corporation, die Vertriebsgesellschaft der Special Steel Division in den USA, ist mit ihren Tochtergesellschaften, Beteiligungen und unterschiedlichen Aufgaben am nordamerikanischen Markt etwas schwer zu fassen. Aber beinahe 500 Mitarbeiter arbeiten indirekt für das Unternehmen – und immer noch rund 250, wenn man nur Bohler-Uddeholm, nicht aber Unternehmen wie voestalpine Specialty Metals, die Eifeler-Niederlassungen in den USA  oder EDRO Specialty Steels, Inc. zählt. Zwei Hauptstandorte, sieben Service Center und acht sogenannte Steel Stores von Bohler-Uddeholm Corp. allein sind zwischen Ost- und Westküste strategisch verteilt.

"Wir haben für die Vertriebsmitarbeiter an diesen Standorten auch immer technische Trainings angeboten, aber das war beschränkt auf Trainings für Mitarbeiter, die kurze Zeit hier im Hauptquartier verbrachten und dann detaillierte Fortbildung nach zwei Jahren Erfahrung im Feld. Wenn wir aber neue Produkte auf den Markt bringen oder neue Anwendungsfelder entwickeln, ist es essentiell, dass sich die Vertriebsmitarbeiter mit diesen Aktivitäten vertraut machen."
Patricia Miller, Senior Technical Manager, Bohler Uddeholm Corp.

Das Unternehmen entschied sich also für einen neuen Zugang: Schulungen mit sogenannten Webinaren (Anm.: Webinar – kurz für Web-Seminar), ermöglichten diese Informationen „just in time“ zu verbreiten.

Webinars für echte Weiterbildung

Thomas Hillskog (links) von Uddeholms AB bei seiner Präsentation zu „Tooling Solutions and Processing Parameters Designed for Stamping and Forming Advanced High-Strength Steels” neben Patricia Miller, Technical Director bei Bohler-Uddeholm Corp. und Organisatorin der innovativen, kostengünstigen Weiterbildung für Mitarbeiter im ganzen Land.

 

BUC/BUL Technical Academy Webinar

„Wir begannen intern mit Anwendungstrainings, Diskussionen über den Verkaufsstart neuer Stahlgüten und Entwicklungen bei der maschinellen Bearbeitung für die Service Center“, erinnert sich Patricia Miller. Ermöglicht wurde ein rascher Erfolg durch die IT, Marketingkoordinatorin Susan Voss und vielen anderen Mitarbeitern des Unternehmens. Mittlerweile finden die Veranstaltungen derBUC/BUL Technical Academy Webinar“ in regelmäßigen Abständen, mehrmals pro Jahr statt. Zum Einsatz kommt mit AT&T Connect nicht nur eine kostengünstige Lösung, sie ist auch Gruppenstandard und einfach zu implementieren und zu verwenden. Und es ist für technischen Support durch die voestalpine group-IT gesorgt.

"Jetzt verbreitern wir das Angebot in Richtung anderer Schlüsselbereiche und haben begonnen technische Experten von außerhalb unserer Gesellschaft in unsere Webinarpläne einzubauen. Sobald wir ausreichend Erfahrung haben, werden wir auch anfangen Kunden zu diesen Sessions einzuladen."
Patricia Miller, Senior Technical Manager, Bohler Uddeholm Corp.

So hielten zuletzt Thomas Hillskog, Product Manager für Kaltarbeitsstahl bei Uddeholms AB und James Kaszynski, Technical Manager bei Bohler-Uddeholm Corp. kurzerhand eine Präsentation, die sie eigentlich gemeinsam für die Konferenz „Great Designs in Steel 2015“ Mitte Mai vorbereitet hatten. Rund 15 Mitarbeiter besuchten den Vortrag vor Ort in Elgin. Über 40 versammelten sich vor Monitoren im ganzen Land.

Christopher Eberl

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal