Optimierung von Lern- und Entwicklungsprozessen 2 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Optimierung von Lern- und Entwicklungsprozessen

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

38 Teilnehmer des value:program aus insgesamt 11 Ländern beendeten erst kürzlich ihren Turnus und präsentierten in einer Abschlusspräsentation ihre Ergebnisse. Der Besuch der voestalpine Klangwolke beeindruckte vor allem die internationalen Gäste sehr.

value:program - Optimierung von Lern- und Entwicklungsprozessen„value“ steht für voestalpine leveraging unique expertise und baut auf die Verbindung von Theorie und unmittelbarer, konzernbezogener Anwendung auf. Von den Teilnehmern werden Fallbeispiele aus dem eigenen Unternehmen aufgegriffen, Ideen für neue Geschäftsmöglichkeiten entwickelt und neue Lösungswege erarbeitet. Die aktuellen Teilnehmer befinden sich in Stage 1, das sind Kandidaten, die in ihrem Unternehmen mit bestehenden Betriebsmitteln die Unternehmensziele optimal unterstützen und bei Veränderungsprozessen stark in der operativen Umsetzung involviert sind, jedoch für die Zukunft verstärkt die strategische Sichtweise kennenlernen, verstehen und mittragen sollen.

Internationale und namhafte Trainer unterstützten die Programmteilnehmer bei der Optimierung ihrer Lern- und Entwicklungsprozesse:

  • Prof. Manfred Winterheller für Management & Leadership
  • Gerard Muller für Culture, Open Space, Idea Factory
  • Johannes Randolf für Energy
  • Alexander Heuken, Stefan Pollach und Judith Innerhofer für Presentation Coaching
  • Alexandra Sock, Angela Baumgartner, Markus Obenauf für Communication

„Unser Leadership-Trainer Prof. Manfred Winterheller sagt den Teilnehmern immer, wenn die richtigen Leute in der richtigen Stimmung zusammenkommen, sind die Ergebnisse im positivsten Sinne nicht vorhersehbar. Das trifft auch perfekt auf unser Programm zu. Manche sprechen schon vom value-spirit“, zitiert Ernst Balla einen der Top-Trainer und ergänzt: „Das 2010 neu eingeführte Programm haben schon über 400 Teilnehmer aus über 30 Ländern absolviert – 100% würden die Teilnahme einem Kollegen empfehlen.“

Die Wichtigkeit und die Erfolge des value:program werden von der Anwesenheit zahlreicher Gäste und deren Vorträgen unterstrichen. In den 10 Tagen, als die Teilnehmer gemeinsam an Fallbeispielen arbeiteten, durfte man folgende Gäste begrüßen:

  • Peter Bernscher (Leiter des Geschäftsbereichs Automotive Body Parts der voestalpine Metal Forming)
  • Georg Reiser (Head of Corporate HR), Ernst Balla (Management Development)
  • Klaus Pammer (Managing Director, voestalpine Rotec)
  • Wolfgang Fasching (Energy Speaker, mehrfacher Race Across America Sieger)
  • Salovaara Hanna (Head of Human Resources) & Sakari Kallo (Vice President Production) von Ruukki, Finnland

Neben der anspruchsvollen Denkarbeit war natürlich ausreichend Platz für eine gemütliche und lockere Atmosphäre. Die Teilnehmer aus 11 Ländern – darunter China, Peru, Schweden, Italien, usw. – besuchten am 7. September die voestalpine Klangwolke, die für viele sicherlich ein besonderes Erlebnis bleiben wird.

 

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal