Lernen von den Besten 2 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Lernen von den Besten

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Dem Alumniclub Austria/CEE der IMD Business School Lausanne gelang es, am 17. September 2013, den heiß begehrten Leadership-Professor nach Wien zu holen. Prof. Kohlrieser unterrichtete auch im internen Führungskräfteprogramm der voestalpine.

o Georg Reiser (Head of Corporate Human Resources voestalpine AG), Claudia von der Linden (President IMD Alumni Club Austria/CEE), George Kohlrieser (IMD Professor), Gerald Schönwetter (IMD Alumni Club Austria/CEE), Ernst Balla (Management Development voestalpine AG)Der Abend stand ganz unter dem Motto, wie Führungskräfte die Potenziale ihrer Mitarbeiter  heben können, indem sie eine „sichere Basis“ bieten. Vergleichbar mit einem Kletter-Team, wäre die Führungskraft am Boden für die Absicherung zuständig und das Seil wäre nicht ständig gespannt. Die tatsächliche Leistung vollbringt jedoch der Mitarbeiter. Eine Führungskraft soll die Mitarbeiter  ermutigen, Spitzenleistungen zu erbringen. Die rund 60 Gäste setzten sich aus Absolventen der IMD Business School und eingeladenen Gästen zusammen, darunter Personalleiter, Geschäftsführer und auch Vorstände namhafter österreichischer Firmen.

Prof. Kohlrieser brachte seine umfassenden Erfahrungen unter anderem als Geiselnehmerverhandler ein und erklärte, wie es gelingen kann, mit einer Person eine tragfähige „Bindung“ einzugehen, um dem Ziel näher zu kommen. Interessanterweise gelingt das laut Kohlrieser in 95% der Fälle. „Die Parallelen sind erstaunlich! Vertrauen und Wertschätzung sind für uns wichtige Fähigkeiten, die sich in unserem voestalpine Führungskräfteentwicklungsprogramm, widerspiegeln.“ betont Georg Reiser, Head of Corporate Human Resources der voestalpine AG.

 

"George Kohlrieser hat unsere Teilnehmer im internen Führungskräfteprogramm, dem value:program, schon inspiriert. Darum war es fein, diese Inhalte in Kurzform auch anderen Kollegen zu ermöglichen."
Ernst Balla, zuständig für die Führungskräfteentwicklung in der voestalpine

 

Christopher Eberl

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal