HR Academy: „Eine unglaublich wertvolle Erfahrung“ 2 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

HR Academy: „Eine unglaublich wertvolle Erfahrung“

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Mit dem dritten und letzten Block in Krems an der Donau endete im Jänner dieses Jahres die bereits vierte Ausgabe der HR-Academy. Über mehr als ein Jahr hinweg trafen sich HR-Leiter und Spezialisten aus zahlreichen Gesellschaften der voestalpine zur fachspezifischen Weiterbildung.

Nach Linz und Bilbao war Krems für die 16 ausgesuchten personalverantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die letzte Station der HR Academy 2019/20. Ausgesucht deshalb, weil sie ein Jahr zuvor von den Divisionspersonalleitern aus den 500 voestalpine-Gesellschaften- und Standorten nominiert wurden. Oder anders gesagt: Das Dabeisein ist auch so etwas wie eine persönliche Auszeichnung. Umso erfreulicher, dass die vierte Auflage für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem beruflichen Highlight wurde. Zum Beispiel für Kollegin Li Cherry von voestalpine Böhler Welding in China:

"Durch das sehr gut konzipierte Programm war die HR Academy eine großartige Plattform, um Erfahrungen auszutauschen, Wissen zu teilen und voneinander zu lernen. Ich konnte mich weiterentwickeln und bin nun in der Lage, mich als Teil des Unternehmens noch aktiver einzubringen."

HR Academy

HR-Kompetenz zum Erreichen der Unternehmensziele

Tatsächlich verfolgt die HR Academy das Ziel, die Personalmanager in ihrer aktiven Rolle als Bindeglied zwischen Führungskräften und Mitarbeitern zu unterstützten, damit sie optimal zum Erreichen der Unternehmensziele beitragen können. Ganz in diesem Sinne setzt die HR Academy auch ihre inhaltlichen Schwerpunkte. Sie reichen vom besseren Kennenlernen der konzernweiten HR Tools (Mitarbeiterbefragung, Werbematerial für Employer Branding, Onboarding Templates etc.) über die praktische Anwendung von Consulting-Methoden bis zur Fachthemen wie Change Management, Kommunikation, Finance for HR und Persönlichkeitstests nach dem Motto „Nur wer sich selbst kennt, kann auch gut führen und beraten.“ Als ganz wichtiger Bestandteil der HR Academy erwies sich erneut der HR-Dialog, wo Konzernpersonalchef und Divisionspersonalleiter an zwei höchst produktiven Diskussionsrunden teilnahmen.

HR Academy 1

Tolle Tools, viel gelernt, gute Stimmung, …

Im Rahmen dieses breit gefächerten und in fünf Module unterteilten Themen-Settings arbeitete man während der gesamten HR Academy 2019/20 gemeinsam an diversen Problemstellungen und konnten dabei auch auf Inputs externer Experten zurückgreifen. Entsprechend positiv fällt auch das Feedback der Teilnehmer aus. Kommentare wie „Sehr gute Stimmung, wir haben viel auch voneinander gelernt, tolle HR Tools die unsere Arbeit gut ergänzen“ lassen darauf schließen, dass die HR Academy wieder ein Gewinn für alle gewesen ist. Oder um es mit den Worten von Aqeelah Brandt Lucas aus Südafrika von voestalpine Automotive Components East London sagen: „Das gesamte Programm und die Vortragenden waren für mich eine unglaublich wertvolle Erfahrung.“

HR Academy 2

 

Christopher Eberl

Finden Sie Ihren Traumjob bei der voestalpine!

Zum Online Jobportal