Familientag in Dettingen im Zeichen des guten Zweckes 2 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Familientag in Dettingen im Zeichen des guten Zweckes

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Im Juli lud der voestalpine-Standort in Dettingen ihre Mitarbeiter, Familien sowie Kollegen aus Frankreich, Böhmenkirch, Birkenfeld, Nagold und Schmölln zum diesjährigen Familientag. Rund 500 Besucher lernten so die voestalpine näher kennen und spendeten mit einer Luftballon-Aktion für die Schillerschule in Dettingen.

Ein besonderes Highlight des Familientages war der Luftballon-Wettbewerb: Jeder Besucher konnte sich um 1 Euro einen voestalpine-Luftballon kaufen und fliegen lassen. Alle Luftballons waren mit Rücksendekärtchen versehen, die der Finder zurücksenden konnte. Der Ballon der am weitesten geflogen ist, erhielt einen tollen Hauptpreis.

Reinerlös für den guten Zweck

Der Reinerlös aus diesem Wettbewerb – vom Unternehmen auf € 1.000 aufgerundet – wurde am 7. September der Schillerschule in Dettingen überreicht. Der Scheck aus Metall wurde von den Auszubildenden der voestalpine Automotive Components Dettingen GmbH selbst geplant und gefertigt.

Familientag in Dettingen im Zeichen des guten Zweckes

v.l.n.r.: Anike Schöllhammer (Vorsitzende des Fördervereins Schillerschule), Stefan Hertl (Schulleiter Schillerschule), Alexander Hespeler (Jugendvertretung voestalpine Automotive Components Dettingen GmbH), Cornelia Haas (Unternehmenskommunikation), Gabriela Matic (Jugendvertretung voestalpine Automotive Components Dettingen GmbH). (Bild: Thomas Kiehl, Südwest Presse)

Die Schillerschule ist eine Gemeinschaftsschule in Dettingen und wird von rund 500 Schülern besucht. Der Förderverein der Schillerschule hilft bei der Mitgestaltung des Schulalltags und fördert die Schulausbildung durch verschiedene zusätzliche Angebote. Die voestalpine-Spende wird für unterschiedliche Zwecke und Aktionen, wie zum Beispiel Pausenunterhaltung, Ausflüge oder Selbstverteidigungskurse eingesetzt.

Ein Fest für Mitarbeiter und Familie

Der Familientag in Dettingen bot für die Besucher ein vielseitiges Rahmenprogramm. Der Vormittag stand ganz im Zeichen des Sports: ein Soccer Cup sowie eine umfangreiche Mountainbike-Tour durch die Schwäbische Alb sorgten für Unterhaltung. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit den Produktionsbetrieb des Automotive-Standortes genauer unter die Lupe zu nehmen. voestalpine-Mitarbeiter selbst zeigten verschiedene Fertigungsschritte wie zum Beispiel Punktschweißen, Kleben oder die 1.600-Tonnen-Presse. Das abwechslungsreiche Kinderprogramm wurde in diesem Jahr zur Gänze von den Auszubildenden zusammengestellt und am Familientag betreut.

 

Christopher Eberl