Das war die Karrieremesse Teconomy 2013 2 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Das war die Karrieremesse Teconomy 2013

Thomas Lindenhofer

Großer Andrang herrschte am 25. April 2013 am voestalpine Stand der Karrieremesse Teconomy 2013 in der TU Graz.

Das war die Karrieremesse Teconomy 2013Seit über 2 Jahrzehnten  wird die Karrieremesse TECONOMY von der IAESTE Graz als Hauptorganisator und der TU Graz seit 2009 als Mitveranstalter organisiert. Die Teconomy richtet sich vor allem an Firmen, AbsolventInnen und Studierende aus technischen sowie naturwissenschaftlichen Bereichen. 86 Unternehmen sowie einige Forschungsgesellschaften hatten ihre Messestände auf der Teconomy 2013 in Graz aufgebaut und nutzten die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Studenten. Der voestalpine Messestand war den ganzen Tag über sehr gut besucht. Vor allem Studenten aus den Studienrichtungen Technische Chemie, Maschinenbau und Verfahrenstechnik kamen zum voestalpine Stand und interessierten sich nicht nur für aktuell offene Jobs, sondern auch für die verschiedenen Standorte der voestalpine Unternehmen, mögliche Jobspezialisierungen und Entwicklungsmöglichkeiten im Konzern. Viele Fragen kamen auch zu Master und Diplomarbeitsthemen bzw. über die generellen Einsatzbereiche von technischen Studenten im Konzern. Um den Studenten die Vielfalt des voestalpine-Konzerns  mit mehr als 500 Konzerngesellschaften und Standorten in mehr als 50 Ländern näher zu bringen und möglichst viele Themenbereiche abdecken zu können, waren Mitarbeiter von voestalpine AG, voestalpine Personalberatung, voestalpine Stahl Donawitz und Böhler Schmiedetechnik am Stand vertreten.  Vor allem die Techniker am Stand konnten den Studenten sehr genau zu technischen Fragen und technischen Arbeitsabläufen Auskunft geben.Das war die Karrieremesse Teconomy 2013