Rat für Forschung und Technologieentwicklung gastierte bei voestalpine 2 Minuten Lesezeit
Innovation

Rat für Forschung und Technologieentwicklung gastierte bei voestalpine

Stephanie Bauer
As a voestalpine Digital Native right from the start, Stephanie Bauer is responsible for the Corporate Online & Social Media Strategy in her role as Managing Editor for topic management in the newsroom.

Zum ersten Mal tagte am 13. Juni 2012 der nationale Rat für Forschung und Technologieentwicklung bei der voestalpine in Linz.

Rat für Forschung und Technologieentwicklung gastierte bei voestalpine„Die Sitzungen des Rates fanden, wenn nicht anders angegeben, in Wien statt“: So steht es auf der Homepage des Rates für Forschung und Technologieentwicklung. Diesmal versammelten sich die Mitglieder des beratenden Gremiums der österreichischen Bundesregierung allerdings nicht in der Bundeshauptstadt, sondern bei der voestalpine in Linz. Peter Schwab, Forschungsleiter der voestalpine, sieht dies als deutliches Signal: „Wir sind nicht immer einer Meinung mit der Politik. Als Unternehmen müssen wir darauf achten, dass nicht nur Grundlagenforschung gemacht wird, sondern dass aus den Erkenntnissen auch Produkte entstehen. Aber ich bin überzeugt, dass solche Gespräche wie das heutige immer etwas verändern.“

Im Zentrum des Treffens stand der Austausch zwischen regionalen und nationalen Interessen mit Vertretern der oberösterreichischen Politik- und Forschungslandschaft. Auch Wilfried Enzenhofer, Geschäftsführer der Upper Austrian Research GmbH, betonte noch einmal die Wichtigkeit eines Erfahrungsaustausches über nationale und Bundesländer-Ebene hinweg: „Kernthemen wie Humanressourcen, Technologieführerschaft und Internationalität sind zukunftsentscheidend. Als Bundesland ist es wichtig, eine klare F&E-Strategie zu verfolgen.“

Rat für Forschung und Technologieentwicklung gastierte bei voestalpineBei einer Führung durch die voestalpine Stahlwelt konnten sich alle Teilnehmer sowie der stellvertretende Ratsvorsitzende Peter Skalicky hautnah von der gelebten Forschungs- und Entwicklungsstrategie der voestalpine überzeugen. Die Hauptaufgabe des Rates für Forschung und Technologieentwicklung liegt in der systematischen, unabhängigen und fundierten Beratung der österreichischen Bundesregierung in allen Fragen der Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik. Er verfolgt das Ziel, einen maßgeblichen Beitrag zu einer zukunftsorientierten FTI-Politik zu leisten.

Stephanie Bauer