Neuer Drehherdofen bringt höhere Produktivität 2 Minuten Lesezeit
Innovation

Neuer Drehherdofen bringt höhere Produktivität

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

BÖHLER Schmiedetechnik GmbH investiert in einen neuen Drehherdofen und erhöht so seine Produktivität. Dadurch kann der steigende Bedarf vor allem von Kunden aus der Luftfahrtindustrie gedeckt werden.

Drehherdofen BÖHLER SchmiedetechnikDie wachsende Nachfrage im Bereich großer Schmiedeteile erfordert eine höhere Produktivität der großen Spindelpresse. BÖHLER Schmiedetechnik GmbH investierte daher in einen Drehherdofen, der für das Anwärmen der Schmiedeteile vor der Schmiedeoperation dient. Mit dem neuen Ofen fällt die Wartezeit, bis ein Teil auf Temperatur ist, weg und führt zu einer deutlichen Kapazitätssteigerung. Ein weiterer Vorteil ist, dass jetzt die Spindelpresse aus zwei Öfen bedient werden kann und es so zu weniger Stillstandszeiten kommt.

Ziel von BÖHLER Schmiedetechnik GmbH ist es, mit dem neuen Drehherdofen die Produktivität der großen Presse von zuvor 62 auf knapp über 80 % der verfügbaren Stunden zu heben. Damit kann der wachsende Bedarf aus der Luftfahrtindustrie auf längere Sicht gedeckt werden.

Viktoria Steininger