Digitalisierung im Formzuschnittzentrum Linz 2 Minuten Lesezeit
Innovation

Digitalisierung im Formzuschnittzentrum Linz

Volkmar Held

Das Formzuschnittzentrum Linz schafft mit digitaler Prozessverfolgung Voraussetzungen für bessere Produktionsergebnisse.

Digitalisierung spielt im Formzuschnittzentrum der voestalpine Steel & Service Center GmbH in Linz eine große Rolle. Mit neuen mobilen Datenerfassungsgeräten kann der Lauf des Materials durch alle Bearbeitungsstationen wesentlich leichter verfolgt werden. Nach jedem erledigten Arbeitsschritt quittieren die Mitarbeiter digital den Auftrag, bevor sie ihn weiterleiten.

Vorteile der digitalen Datenerfassung

Schichtübergreifend kommen dafür 25 der neuen Geräte zum Einsatz, die viele Vorteile für die Mitarbeiter mit sich bringen, z.B. bei der Verfolgbarkeit der Fertigung und bei der Qualitätssicherung. Dass damit auf Nachfrage konkrete Auskünfte zum Erledigungsstand der Aufträge erteilt werden können, bedeute ein großes Plus in der Kundenkommunikation.

digitalisierung formzuschnittzentrum

Arbeitsgang geschafft. Mit dem Handlesegerät wird der digitale „Haken“ in der Begleitliste an der Entgratungsanlage gemacht.

Schnelle Inbetriebnahme

Die Einführung der digitalen Erfassung erfolgte dank der Erfahrung der Mitarbeiter im täglichen Umgang mit moderner Technik, z. B. mit Smartphones, rasch und reibungslos. Die intuitiv erfassbare Bedienoberfläche des Gerätes unterstützte die kurze Einarbeitungszeit.

Eine wichtige technische Voraussetzung der digitalen Prozessverfolgung wurde mit der umfangreichen WLAN-Ausstattung der Produktionshallen weitblickend vorab gewährleistet.

Ausbaufähigkeit

Über die Einführung digitaler Systeme sind selbstverständlich die notwendigen Automatisierungsschritte in der Produktion nicht zu vergessen. Hier ist man bestrebt schwere körperliche Arbeit so weit wie möglich durch Robotereinsatz zu minimieren, z. B. bei der Beladung der Entgratungsanlage.