4 Gründe, warum man die voestalpine auf der CWIEME 2018 unbedingt besuchen sollte 2 Minuten Lesezeit
Innovation

4 Gründe, warum man die voestalpine auf der CWIEME 2018 unbedingt besuchen sollte

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

Auch dieses Jahr ist die voestalpine auf der Coil Winding Messe (kurz: CWIEME) in Berlin vertreten. Neben innovativen Lösungen für die Elektroindustrie warten zahlreiche Highlights auf die Besucher.

CWIEMEUnter dem Motto „Electrify Tomorrow“ wird die voestalpine ihre Produktinnovationen, vor allem auch im Bereich Elektromobilität, repräsentieren.


Hier sind nur einige der Gründe, warum man die voestalpine auf der CWIEME auf keinen Fall verpassen sollte …

 

1. Messestand im neuen Look & Feel

Auf dem voestalpine-Messestand (Halle 2.2, Stand D21) können sich die Besucher vom neuen Standkonzept überzeugen, das mit hellem, modernen Design zu einem Anziehungspunkt werden wird.

2. Steel Division: Der führende europäische Elektrobandhersteller informiert

Mit isovac® hat die voestalpine ein hocheffizientes Elektroband entwickelt, das die beste Basis für energieeffiziente Anwendungen bietet. Die Steel Division gilt damit als führender europäischer Elektrobandhersteller und wird auf der CWIEME ihr Produktportfolio für die Elektroindustrie präsentieren.

3. Metal Forming Division: Mehr über das neue Verfahren compacore® erfahren

Weiters präsentiert sich die Metal Forming Division in Berlin als Premiumpartner am Elektromobilitätsmarkt. Dabei wird das innovative Verfahren compacore® der voestalpine Automotive Components Nagold im Fokus stehen: durch die vollflächige Verklebung inline von hochwertigem Elektroband können Rotor- und Statorpakete mit garantierten mechanischen und elektromagnetischen Eigenschaften für E-Motoren hergestellt werden.

4. Von den Besten lernen

Ein weiteres Highlight stellt der Vortrag zum Thema „Ansätze zur optimalen Materialnutzung in Zeiten globaler Mengenverknappung bei Elektroband“ dar. Kurt Satzinger, Head of Quality – Electrical Steel, wird am 19. Juni um 14.50 Uhr u.a. über Lösungen für die nahende Verknappung der global verfügbaren Elektrobandmenge im stark sachsenden Segment der Elektromobilität sprechen.

Es lohnt sich also auf jeden Fall, bei voestalpine vorbeizuschauen: von 19. Juni bis 21 Juni 2018 in Halle 2.2, Stand D21.

Weitere Informationen:

Viktoria Steininger