Verstärkte Präsenz der voestalpine am Red Bull Ring 2 Minuten Lesezeit
voestalpine wing

Verstärkte Präsenz der voestalpine am Red Bull Ring

Viktoria Steininger
Holds editorial responsibility for blog topics, is researching and writing articles. Her stories give insights into the world of the voestalpine Group.

Der internationale Technologie- und Industriegüterkonzern voestalpine und das Projekt Spielberg starteten gestärkt in die neue Saison am Red Bull Ring. Neben dem Engagement rund um den voestalpine wing, dem architektonischen Highlight in der Start-Ziel-Geraden der Rennstrecke, wird voestalpine in der Saison 2017 auch mit einer eigenen Kurve und einer Werbefläche das Renngeschehen mitprägen.

Seit 2014 kooperieren der voestalpine-Konzern und Projekt Spielberg rund um das multifunktionale Welcome- und Veranstaltungs-Center, dem voestalpine wing, der seitdem die Start-Ziel-Gerade des Red Bull Rings prägt. Zusätzlich wird in der Saison 2017 die Präsenz der Partnerschaft mit einer eigenen „voestalpine Kurve“ und einer Werbefläche über der Rennstrecke („Brücke“) ergänzt. Damit unterstreicht voestalpine ihren strategischen Fokus auf die Zukunftsbranche Mobilität.

voestalpine Kurve am Red Bull Ring

voestalpine Kurve und Werbefläche am Red Bull Ring. Foto: Lucas Pripfl

 

Dem Namen gerecht: Hochanspruchsvolle Kurve

"Die voestalpine Kurve gehört zu meinen Lieblingskurven am Red Bull Ring – sie ist technisch anspruchsvoll und verlangt ein perfektes Setup des Bikes."
Marc Marquéz, MotoGP-Weltmeister im Team Repsol-Honda

So wie voestalpine für höchste Technologie- und Qualitätsansprüche steht, verlangt auch die Kurve unter der neuen voestalpine-Schirmherrschaft ein perfekt abgestimmtes technisches Setup und fordert selbst Rennfahrer in den Motorsport-Königsklassen.

" Ich kann es kaum erwarten für den Großen Preis von Österreich an den Red Bull Ring zurückzukehren. Die technisch und fahrerisch fordernde voestalpine Kurve wird dabei durch das neue Reglement ein besonderes Spektakel für die Fans."
Max Verstappen, Red Bull Racing

Motorsportbegeisterte und Fans aus aller Welt können sich bei den Rennen 2017 am Red Bull Ring davon überzeugen.

Weitere Informationen:

Viktoria Steininger