voestalpine Krems schließt größten Solarvertrag in der Geschichte ab 2 Minuten Lesezeit
Energie

voestalpine Krems schließt größten Solarvertrag in der Geschichte ab

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

Bei der voestalpine Krems GmbH hat man Grund zur Freude: Der spanische Solar Tracker Hersteller „Soltec“ hat mit der voestalpine-Gesellschaft einen wichtigen Rahmenvertrag für die Lieferung von bandverzinkten, gelochten Rohren abgeschlossen. Der Umfang stellt den größten Solarvertrag in der Geschichte dar.

Die Firma Soltec mit Hauptsitz in Spanien, ist internationaler Hersteller von PV-Tracking-Geräten, die zusammen mit zugehörigen Dienstleistungen geliefert werden. Das Unternehmen installierte bislang weltweit Solar Tracker mit einer Leistung von mehr als 5,4 Gigawatt und zählt somit zu den Weltmarktführern in diesem Segment. Letztes Jahr konnte Soltec als Neukunde von voestalpine Krems GmbH im Solarbereich gewonnen werden und es wurden bereits erfolgreich Produkte wie bandverzinkte Zentralrohre für zwei Projekte geliefert. Weitere Aufträge sind am Laufen.

Größter Rahmenvertrag in der Geschichte

Nach diesem erfolgreichen Start der Zusammenarbeit ist den Experten für innovative Rohr- & Profillösungen aus Krems ein historischer Coup geglückt, stellt doch der kürzlich abgeschlossene Rahmenvertrag mit Soltec den größten der Geschichte des Unternehmens dar. Damit sind weitere Projekte und Aufträge für die Zukunft gesichert. Produziert werden u.a. Stahlkonstruktionen aus Profilen und Rohren für den Unterbau der Solar Tracker von Soltec; und auch die Logistik wird von voestalpine in Krems abgewickelt. Die besondere Herausforderung ist dabei die sehr große Menge, die in kurzer Zeit direkt an die weltweiten Baustellen geliefert werden muss. Aber die voestalpine-Gesellschaft hat ja bereits in den ersten Projekten der Zusammenarbeit gezeigt, dass sie ein verlässlicher Partner für die Zukunft ist.

voestalpine Krems Solarvertrag

Viktoria Steininger