Nominierung für den European EMAS Award 2014 3 Minuten Lesezeit
Energie

Nominierung für den European EMAS Award 2014

Viktoria Steininger (Karenz)
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

voestalpine VAE GmbH, voestalpine Weichensysteme GmbH und voestalpine HYTRONICS GmbH am Standort Zeltweg sind für den EMAS Award 2014 nominiert.

EMAS AwardSystematischer Umweltschutz mit EMAS (Eco Management und Audit Scheme) wird am Standort Zeltweg schon seit 1996 betrieben. EMAS ist ein europaweites Audit- und Zertifizierungssystem und verfolgt das Ziel, den betrieblichen Umweltschutz und die Umweltleistungen zu verbessern. Zu diesem Zweck werden die Unternehmen jährlich von unabhängigen externen Gutachtern geprüft, zertifiziert und in ein europäisches Register eingetragen. Der EMAS-Award ist die renommierteste Auszeichnung für ein Umweltmanagement.

Der Schwerpunkt des diesjährigen European EMAS Award liegt auf effektiven Öko-Innovationen. Die EMAS Organisation „voestalpine VAE GmbH, voestalpine Weichensysteme GmbH und voestalpine HYTRONICS GmbH“ am Standort Zeltweg wurde als österreichische Nominierung für den European EMAS Award 2014 in der Kategorie „Großunternehmen“ bekannt gegeben. Es konnte somit erstmals eine Umweltauszeichnung für alle drei Unternehmen am voestalpine-Standort Zeltweg erreicht werden.

 

EMAS-Nominierung für Langzeit-Maßnahmenpaket

Die Nominierung wurde mit dem erfolgreich ausgeführten Langzeit-Maßnahmenpaket auf dem Gebiet „Ganzheitliche Lebenszyklus-Optimierung von Produkt-Portfolios und von Produktionsprozessen“ erreicht. Dieses basiert auf 3 Säulen:

1) Erweiterung von Produktpalette und Serviceleistungen:

voestalpine weichenrecycling

Weichenrecycling

Es wurden beispielsweise hydraulische Umstell- und elektronische Überwachungssysteme entwickelt und produziert. Mit diesen können sowohl die Umweltauswirkungen auf den Boden als auch die Wartungsaufwendungen reduziert werden.

Dadurch kommt es auch zu einer Verringerung der Unterbrechungen und Verspätungen im Bahnverkehr an gestörten Weichen und zu weniger Energieverbrauch durch Bremsen und Wiederbeschleunigen der Züge.

 

2) Verbesserung der Produktionsprozesse in Zeltweg:

Einbau Turbine

Kraftwerk am Standort Zeltweg

Am Standort Zeltweg wurde ein Stauberfassungs- und Abscheidekonzeptes umgesetzt – mit dem Ergebnis einer 90 %-igen Staubreduktion. Mit einem neuen Energiekonzept ist Zeltweg zudem auch ein CO2-neutraler Produktionsstandort geworden.

 

3) Verbesserung der HSEE-Leistungen der VAE-Gruppe:

Innerhalb der VAE-Gruppe wurde intensiv an der Verbesserung der HSEE (Health/Safety/Environment &Energy = Gesundheit, Sicherheit, Umwelt & Energie)-Leistungen gearbeitet. Die VAE-Gruppe, die aus 40 Produktionsstandorten in 22 Ländern besteht, hat ein weltweit gültiges Guidebook für HSEE-Leistungen ausgearbeitet. Dieses enthält Best-Practice Lösungen und legt HSEE-Mindest-Standards für alle Standorte weltweit fest.

 

Der Standort Zeltweg wurde bereits mit dem European EMAS Award 2009 sowie mit den European Health& Safety Awards 2003 und 2011 ausgezeichnet, was in Europa ziemlich einzigartig ist.

 

Die European EMAS Awards werden am 07. April 2014 in Hannover im Rahmen einer der weltweit größten Umweltmessen präsentiert und vergeben. Einige weitere Nominierte sind zB Audi Motor (Ungarn), Cemex (Polen) oder Unicredit (Italien).

Viktoria Steininger (Karenz)