Linzer Lehrling sammelt Praxis in Corpus Christi 2 Minuten Lesezeit
Allgemein

Linzer Lehrling sammelt Praxis in Corpus Christi

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Lukas Steiner, Prozesstechniker bei der voestalpine Stahl GmbH in Linz, hat seine Koffer gepackt und darf als erster Lehrling des Ausbildungszentrums Berufserfahrung im erst kürzlich eröffneten Werk in Texas sammeln.

Am 26. Oktober wurde die neue Direktreduktionsanlage in Corpus Christi, Texas, feierlich eröffnet – damit beginnt für den voestalpine-Konzern eine neue Ära. Die beginnt jetzt aber auch für Lukas Steiner. Der Prozesstechniker-Lehrling im 3. Lehrjahr feierte erst kürzlich seinen 18. Geburtstag und darf sich nun über einen berufsbezogenen Aufenthalt im neuen Werk in Texas freuen.

Learning by doing

Da es in Corpus Christi keine klassischen Lehrlinge und kein Ausbildungszentrum wie in Österreich gibt, wird Lukas Steiner direkt die Stamm-Mannschaften bei diversen Tätigkeiten unterstützen. In den ersten 5 Wochen wird er in der „Core Area“ (Hauptanlage) arbeiten: Hier wird er im metallurgischen Prozess als Panel Operator im Zentralleitstand und auch als Field Operator an der Anlage selbst eingesetzt und kann so nützliche Erfahrungen sammeln. In den letzten 4 Wochen seines Aufenthaltes ist geplant, dass Lukas das Material Handling mit den zugehörigen Fördereinrichtungen kennenlernt. Neben den interkulturellen Erfahrungen und der Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse deutlich zu verbessern, lernt der angehende Prozesstechniker aus erster Hand den HBI-Fertigungsprozess kennen.

"Wir weisen in unserer Ausbildung immer darauf hin, dass die voestalpine ein weltweit tätiger Konzern ist und die Berufs- sowie Karrieremöglichkeiten – auch außerhalb von Österreich – vielseitig sein können. Außerdem sind wir davon überzeugt, dass dieser Auslandsaufenthalt und das Sammeln von Praxis für alle Beteiligten von Vorteil sein wird und den Stellenwert der Lehre im voestalpine-Konzern allgemein anhebt."
ZitatWerner Grubmüller, Ausbildungskoordinator, voestalpine Stahl GmbH