Lehre für die Zukunft

Eine Ausbildung bei der voestalpine ist der Grundstein für ein gutes Leben. Alle Lehrlinge aus den Standorten rund um Kapfenberg verbringen die ersten beiden Lehrjahre im hochmodernen Ausbildungszentrum und die zweite Hälfte ihrer Ausbildung in den Betrieben. Zusätzlich dazu besuchen sie während ihrer Lehrzeit immer wieder entsprechende Fachkurse im Ausbildungszentrum.

„Mir gefällt der Zusammenhalt, die Herausforderungen und das Arbeitsklima. Genau die richtige Entscheidung, wenn man etwas Handfestes für die Zukunft sucht.“

Alexander Tretnjack
Maschinenbautechniker voestalpine Böhler Edelstahl GmbH & Co KG

Die beste Grundlage

Alexander hat knapp vor der Matura einen neuen Weg eingeschlagen, weil er schneller eine Ausbildung abschließen und Geld verdienen wollte, und hat das bis heute nicht bereut. Die voestalpine Böhler Edelstahl war für den Maschinenbautechniker dabei die erste Wahl.

Die Ausbildung hat bei Alexander das Interesse an der Technik richtig geweckt. In der ersten Zeit werden in der Lehrwerkstätte wesentliche Grundlagen vermittelt. Die Basics im Umgang mit dem Werkstoff Metall, die nötige Disziplin und die Genauigkeit bei der Arbeit stehen hier im Vordergrund. Kurse in Klassenräumen wechseln sich mit mechanischen Übungen und der Herstellung möglichst genauer Prüfstücke in der Werkstatt ab. Schritt für Schritt lernt man alle spannenden Maschinen kennen, ein Teil, der einen Maschinenbautechniker natürlich besonders interessiert.

Im zweiten Teil der Ausbildung lernt man das gesamte Unternehmen kennen. Alle zwei Monate wechseln die Lehrlinge in der Regel den Betrieb und können so ihre Fähigkeiten an unterschiedlichen Aufgaben entwickeln. Eine gute Grundlage für die Weiterbeschäftigung, denn die jungen Fachkräfte können so nach Stärken und individuellen Wünschen ihren Platz im Unternehmen finden.

Alexander freut sich auf seinen Start im Block- und Grobwalzwerk nach der Lehrabschlussprüfung und hat jetzt schon einiges vor für die Zukunft. Die Matura nachholen in der Abendschule, Weiterbildungen nutzen und sich Schritt für Schritt hocharbeiten. Bei der voestalpine warten viele spannende Aufgaben auf ihn und seine Kollegen. Das weltweit modernste Edelstahlwerk in Kapfenberg sichert ab 2021 zum Beispiel langfristig 3.000 hochqualifizierte Arbeitsplätze. Höchste Zeit, dass sich Mechatroniker und Maschinenbauer speziell dafür ausbilden lassen.

„Gute Stimmung, gute Leistung. Rund zwei Drittel unserer Lehrlinge schließen ihre Ausbildung mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg ab.“

Maximilian Bader
Ausbilder voestalpine Böhler Edelstahl GmbH & Co KG

Link zur Ausbildung teilen