voestalpine Böhler Welding

Euronorm Klassifizierung: So lassen sich Stabelektroden einteilen!

6. Jun 2017

Euronorm Klassifizierung

Das EN-Klassifizierungs-System der EU sorgt für die Normierung verschiedenster Produkte, so auch von Schweißzusätzen. Die meisten Schweißzusätze sind nach einer EN ISO Norm eingestuft.

Dabei gibt es eine Reihe verschiedener EN ISO Normen, die für verschiedene Bereiche gelten:

  • Stabelektroden für unlegierte Stähle und Feinkornstähle (EN ISO 2560)
  • Stabelektroden für hochfeste Stähle (EN ISO 18275)
  • Stabelektroden für warmfeste Stähle (EN ISO 3580)
  • Stabelektroden für nichtrostende und hitzebeständige Stähle (EN ISO 3581)
  • Stabelektroden für Nickel und Nickellegierungen (EN ISO 14172)
  • Stabelektroden für Gusseisen (EN ISO 1071)

 

So funktioniert die EN ISO 2560-A-Norm

Je nachdem, welche Art von Metall du schweißen willst, benötigst du eine andere Art von Stabelektrode. Die EN-Norm gibt dir genaue Auskunft darüber, welche Stabelektroden du für welches Material verwenden kannst.

 

 

Überblick über Schweißpositionen gemäß Euronorm und AWS (American Welding Society)

 

Alle Informationen zu unseren Produkten finden Sie auf den Datenblättern!