Sichere Leitung

In Conegliano, eine Gemeinde in der Nähe von Mailand (IT), wird ein 1997 stillgelegtes ausgebeutetes Erdgasläger nun wieder als Speicher aktiviert. Dabei wird das Erdgas in einer rund 2 km langen Pipeline zum 1.400 m unter der Erdoberfläche gelegenen Erdgasspeicher transportiert. Diese Erdgasspeicheranlage soll die Gasspeicherkapazität Italiens erhöhen und trägt wesentlich zur Flexibilität und Sicherheit der Gasversorgung bei. Um höchste Sicherheit für die Umwelt in dem bewohnten Gebiet gewährleisten zu können, wurde vom Endkunden eine Rohrleitung in plattierter Ausführung gewählt. Dabei wurden besondere Anforderungen an die walzplattierten Bleche gestellt: hohe Zähigkeit im Grundwerkstoff, ausreichende Korrosionsbeständigkeit des Auflagenwerkstoffes und eine unauflösliche Bindung zwischen den beiden. Um diesen gerecht zu werden, wurde der zuvor gemeinsam mit unserem Vormaterial-Lieferanten VDM-Metals entwickelte neue Auflagenwerkstoff Alloy 624 (Alloy 625mod) verwendet und gemeinsam auch zum Patent angemeldet. So konnten wir unseren Kunden überzeugen und liefern dafür rund 1.000 t walzplattierte Bleche (35 mm dick). Diese werden zu plattierten Rohren mit Durchmesser von 42 Zoll eingeformt und längsnahtgeschweißt und an den Endkunden versendet um größtmögliche Sicherheit für Menschen in der Region zu gewährleisten.