Steel Division

Chords

Stütze und Verankerung

Offshore-Plattformen stehen auf verstellbaren Füßen. Während des Transports der Plattform werden sie eingezogen und ragen nach oben. Am Bestimmungsort dienen sie zur Abstützung bzw. Verankerung der Plattform am Meeresgrund. Chords der voestalpine Grobblech verstärken die Zahnstangen dieser Füße und ermöglichen so den sicheren Betrieb in rauer Umgebung.

Komplexer Herstellungsprozess

Den speziellen Herstellungsprozess von Chords als warmgepresste Teile haben wir in unserem eigenen Bodenpresswerk entwickelt. Als Vormaterial verwenden wir Grobblech aus hochfestem Feinkornbaustahl aus unserer eigenen Walzung. Die Teile werden in Streifen geschnitten und mit einem speziellen Werkzeug auf der hydraulischen Presse mit bis zu 3.500 t Presskraft zu Chords warm umgeformt. Das Werkzeug basiert auf Finite-Elemente-Berechnungen und garantiert dadurch die hohe Formgenauigkeit. Nach dem Warmpressen werden die Chords wasservergütet und anschließend gerichtet. Kantenbearbeitung an Längs- und Stirnseiten durch Brennen bzw. Fräsen finalisiert den Produktionsprozess.

Stahlsorte: aldur 700 QL1, S690 QL1, AB EQ/FQ70, VL E/F690

Abmessungen: Länge bis 4.200 mm, Wandstärke 120 mm, Durchmesser 670 mm

Offshore

Offshore

Mehr Infos
toughcore®

toughcore®

Außergewöhnliche Zähigkeit bis in den Kern. toughcore® Grobblech zeichnet sich durch außergewöhnliche Zähigkeitseigenschaften bis in den Kern aus und findet seine Anwendung unter besonders herausfordernde Bedingungen.

Zur Website

aldur®

aldur®

aldur® ist ein hochfester, wasservergüteter Feinkornbaustahl mit hoher Zähigkeit bei tiefen Temperaturen.

Zur Detailseite

alform®

alform®

alform® ist ein warmgewalzter, hochfester TM-Stahl mit bester Schweißeignung und steht damit für höchste Bauteilsicherheit.

Zur Website

durostat®

durostat®

durostat® ist ein direkt gehärteter verschleißfester Stahl mit besten Verarbeitungseigenschaften.

Zur Website

altrix®

altrix®

altrix® ist ein hochverschleißfestes, walzplattiertes Mehrlagenblech für extremste Anforderungen.

Zur Detailseite