Steel Division

ahss high-ductility

ahss high-ductility steht für „Advanced High Strength Steels high-ductility“.Diese höchstfesten, kaltgewalzten Stähle sind eine voestalpine-Weiterentwicklung der klassischen AHSS-Stähle (Dualphasen-, Complexphasen- und TRIP-Stähle mit Mindestzugfestigkeiten bis 1200 MPa). Die ahss high-ductility Stähle bieten eine bisher unerreichte Balance an Eigenschaften: 

  • hohe Festigkeit 
  • beste Umformbarkeit 
  • gute Schweißeignung 
  • ausgezeichnetes Crashverhalten 

Trend aus Asien. Asiatische Autobauer setzen bei sicherheitsrelevanten Strukturteilen massiv auf höchstfeste kaltumformbare Stähle. Obwohl sich europäische OEMs verstärkt auf pressgehärtete Stähle fokussieren, wird aber auch hier eine stark steigende Nachfrage nach höchstfesten kaltumformbaren Stählen beobachtet. Die AHSS-Entwicklungen von voestalpine wurden Mitte der 1990er industriell umgesetzt und dieser fundierte Know-how-Vorsprung kam auch bei der Entwicklung der high-ductility Stähle zum Tragen. Mittlerweile sind diese Stähle bereits bei mehreren europäischen und asiatischen OEMs zugelassen und entsprechende Großaufträge gebucht. Das große Interesse zeigt sich in vielen laufenden Zulassungen. Typische Einsatzgebiete, für die sich ahss high-ductility Stähle empfehlen, sind die klassischen crashrelevanten Komponenten der Fahrgastzelle, wie auch Sitzschienen oder Profilanwendungen. 

Beschichtungen und Portfolio. Korrosionsbeständig werden diese Stahlsorten durch bewährte metallische Beschichtungen. voestalpine bietet hier die im Automobilbau üblichen Beschichtungen – feuerverzinkt und elektrolytisch verzinkt – an. Im Portfolio stehen: 

  • ahss high-ductility Complexphasen Stähle mit einmaligen Biegeeigenschaften bei hoher Streckgrenze mit Mindestzugfestigkeiten von 980 und 1180 MPa ahss 
  • high-ductility Dualphasen Stähle mit hervorragenden Tiefzieheigenschaften und hervorragendem Crashverhalten mit Mindestzugfestigkeiten von 590, 780, 980, 1180 MPa 
Das „tiefliegende“ Erfolgsgeheimnis. Erreicht werden die exzellenten Eigenschaften auf Basis eines im Vergleich zu „klassischen AHSS-Stählen“ modifizierten Gefügedesigns. Wesentlich ist der Einsatz von zunehmenden Bainitanteilen als Matrixgefüge und bei höchstfesten Stählen auch der teilweise Einsatz von angelassenem Martensit. Für die außergewöhnlichen Eigenschaften ist die Unterdrückung der Ausscheidung von Eisenkarbiden, sowohl bei der Bainitbildung, wie auch beim Anlassen des Martensits, durch ein entsprechendes Legierungsdesign und eine komplexe Temperaturführung wesentlich.

Feuerverzinktes Stahlband

Feuerverzinktes Stahlband

Feuerverzinkte Stahlbänder zeichnen sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit, exzellente Verarbeitungseigenschaften und ein breites Anwendungsspektrum aus.

Portfolio

Ganz wie Sie es wünschen: Unser Portfolio reicht von superweichen bis zu höchstfesten Stahlsorten (AHSS), von Breiten bis zu 1.730 mm und Dicken von 0,5 mm bis 3,5 mm. Eines ist allen feuerverzinkten Produkten der voestalpine gemeinsam: beste Verarbeitungseigenschaften und höchstmöglicher Korrosionsschutz. Besonderheiten neben dem klassischen feuerverzinkten Stahlband (Z) sind feuerverzinktes Stahlband Galvannealed (ZF), welches in der Automobilindustrie verarbeitet wird, sowie corrender (feuerverzinktes Stahlband Zink-Magnesium).

Stahltypen

  • Weichstähle zum Kaltumformen
  • Baustähle
  • mikrolegierte Stähle
  • Bake-hardening Stähle
  • höherfeste IF-Stähle
  • Dualphasen-Stähle
  • Complexphasen-Stähle
  • TRIP-Stähle
  • presshärtende Stähle zum Warmumformen (phs-ultraform)

Oberflächen

  • Oberflächenarten von Standardoberfläche „A“ bis zu high-end Oberflächenanforderungen „C“
  • Einstellung von definierten Bandrauheiten möglich
  • Nachbehandlungen zum Schutz vor Weißrost-Bildung: verschiedenste Öle, chromfreie Passivierungen, Anti-Finger-Print-System oder Mikrophosphatierung

Unterschiedliche Verzinkungsarten 

  • Klassisches Feuerverzinktes Stahlband (Z) mit Zinkschichtdicken von Z70 bis Z600. 
  • Feuerverzinktes Stahlband Galvannealed mit Zink-Eisen-Überzug (ZF) ermöglicht Schichtdicken von ZF70 bis ZF140. 
  • corrender mit Zink-Magnesium-Aluminium (ZM) Schichtdicken von ZM90–ZM200

Kaltgewalztes Stahlband

Kaltgewalztes Stahlband

Kaltgewalzte Stahlbänder der voestalpine Stahl GmbH glänzen durch beste Oberflächenoptik. Unser kontinuierlicher Produktionsprozess und moderne H2-Glühtechnologie ermöglichen die Herstellung hochwertiger Stahlbänder mit engen Dickentoleranzen.

Portfolio

Das umfassende Stahlsortenprogramm macht kaltgewalztes Stahlband zu einem echten Allrounder. Das Material ermöglicht Anwendungen vom einfachen Profil bis hin zum komplexen Tiefziehteil. Kaltgewalztes Stahlband wird in der Hausgeräteindustrie (u.a. für Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wäschetrockner, aber auch Kühlschränke, Herde oder Warmwasserspeicher), in der Radiatorenindustrie, Automobilindustrie (Karosserieteile mit geringer Korrosionsbeanspruchung), Verpackungsindustrie sowie in der Profil- und Rohrhindustrie eingesetzt.

Stahltypen

  • Weichstähle
  • Baustähle
  • Phosphorlegierte Stähle
  • Mikrolegierte Stähle
  • Bake-hardening Stähle
  • Höherfeste IF-Stähle
  • Dualphasen Stähle
  • Complexphasen Stähle
  • TRIP-Stähle

Kaltgewalztes Stahlband 

  • hervorragende Oberflächenqualität 
  • ausgezeichnete Kaltumformbarkeit 
  • hohe Gleichmäßigkeit der mechanischen Eigenschaften 
  • enge Dickentoleranzen dank modernster Produktionsanlagen

Elektrolytisch verzinktes Stahlband

Elektrolytisch verzinktes Stahlband

Elektrolytisch verzinktes Stahlband für Korrosionsschutz und beste Oberflächenqualität

Portfolio

Das Produktspektrum von elektrolytisch verzinktem Stahlband reicht von superweichen bis hin zu höchstfesten Stahlsorten. Alle Güten zeichnet bestmögliches Erscheinungsbild und Top-Außenhautqualität aus. Die mechanischen Eigenschaften gleichen denen von kaltgewalzten Blechen. Elektrolytisch verzinktes Stahlband kann einseitig und beidseitig verzinkt werden. Die verwendeten Zinkschichtdicken bewegen sich zwischen 2,5 und 7,5 µ.

Stahltypen

  • Weichstähle
  • mikrolegierte Stähle
  • phosphorlegierte Stähle
  • Bake-Hardening-Stähle
  • höherfeste IF-Stähle
  • Dualphasen-Stähle
  • Complexphasen-Stähle
  • TRIP-Stähle

Elektrolytisch Verzinktes Stahlband 

  • herausragende Oberflächenqualitäten 
  • verschiedene Oberflächennachbehandlungsarten (geölt und/oder phosphatiert) 
  • zusätzliche organische Beschichtung möglich 
  • ausgezeichnetes Umformverhalten 
  • Verzinkung auch einseitig möglich 
  • beste Lackierbarkeit 
  • sehr hoher Korrosionsschutz 
  • ausgezeichnete Verschweiß- und Verklebbarkeit
Hausgeräteindustrie

Hausgeräteindustrie

Mehr Infos

Automobilzulieferindustrie

Automobilzulieferindustrie

Mehr Infos

Maschinenbauindustrie

Maschinenbauindustrie

Mehr Infos

Dach/Wand/Entwässerung

Dach/Wand/Entwässerung

Mehr Infos

Haustechnik

Haustechnik

Mehr Infos

Elektroindustrie

Elektroindustrie

Mehr Infos

Automobilindustrie

Automobilindustrie

Mehr Infos