Forschung und Entwicklung

Die Zentrale Forschungs- und Entwicklungsabteilung der voestalpine Giesserei-Gruppe betreibt an den Standorten Linz und Traisen intensive Forschungsarbeit. Schwerpunkte sind die Entwicklung von neuen Gusswerkstoffen (z. B. hochwarmfeste, kaltzähe, sowie Sonderwerkstoffe für den Schwermaschinenbau) und von neuen Prozessen (Schweißprozesse, Schmelzmetallurgie, Formstofftechnik etc.) sowie deren Umsetzung in die industrielle Praxis. Hier können wir standortübergreifend auf eine umfangreiches Know-how zurückgreifen und gemeinsam die Entwicklungen vom Labor bis zur Endfertigung vorantreiben, unterstützt von umfassender numerischer Simulation.

Aktuelle Projekte

Zurzeit forschen wir an folgenden Werkstoffen:

  • Hochtemperaturanwendungen im Kraftwerksbau
  • magnetische Werkstoffe für die Medizintechnik
  • hoch- und niedriglegierte für Öl und Gas sowie Kryotechnik
  • kaltzähe Werkstoffe für den Kompressorenbau und für Offshore-Applikationen
  • neue Sphärogusssorten für den Maschinenbau

Viele unserer Forschungsprojekte führen wir in enger Kooperation mit Universitäten und Institutionen durch. Wir nutzen auch das Know-how und die Innovationskraft der Schwesterunternehmen im voestalpine Konzern – genauso wie die Prüf- und Laborinfrastruktur der voestalpine AG.