Hochbetrieb in der Urlaubszeit

Ferialkräfte in der voestalpine

Auch heuer beschäftigte die voestalpine Steel Division ca. 700 Ferialmitarbeiter. Neben dem Ausgleich urlaubsbedingter Abwesenheiten sind die Einsätze eine äußerst wichtige Maßnahme zur frühzeitigen Bindung von zukünftig benötigten Personen oder Spezialisten mit besonderen Qualifikationen. Durch Verbesserung des Prozesses konnten heuer mehr Praktikanten mit technischer Ausbildung eingesetzt werden als in den Vorjahren, z. B. allein 56 Studenten von der Montanuni Leoben. 

Die Ferialkräfte beurteilen ihre Einsätze als spannend, lehrreich und positiv fordernd. Dazu tragen zu einem großen Teil alle Mitarbeiter bei, die die Ferialkräfte gut in die Teams integrieren und so die Grundlage für eine Situation schaffen, von der alle Beteiligten profitieren.