Navigation überspringen
Zurück zur Übersicht

Schwellen für feste Fahrbahnsysteme

Die Infrastruktur in innerstädtischen Ballungsräumen ist in den letzten Jahren immer höheren Anforderungen ausgesetzt.

Die Infrastruktur in innerstädtischen Ballungsräumen ist in den letzten Jahren immer höheren Anforderungen ausgesetzt. Um dem wachsenden Verkehrsaufkommen und den damit verbundenen Problemen, wie z.B. Staus, Parkplatzmangel, CO2- und Feinstaubbelastung, entgegen zu wirken, kommt dem schienengebundenen ÖPNV eine immer größere Bedeutung zu. Die dafür eingesetzten Oberbau-Systeme müssen überaus variabel im Hinblick auf ihren Einbauort und die bereits vorhandene Infrastruktur einsetzbar sein und trotzdem ein Höchstmaß an Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit gewährleisten. Sie müssen für alle bekannten Eindeckungen in Straßen und Wegen sowohl technisch als auch ästhetisch geeignet sein. Ebenso sind „Grüne Gleise“ als auch offene Gleiskörper denkbar. Hier bieten die Gitterträgerschwellen im Verbund mit verschiedenen festen Fahrbahn-Systemen die richtigen Lösungen.

Technische Beschreibung:

  • Alle im Nahverkehr üblichen Spurweiten realisierbar
  • Alle Schienenprofile (Vignol und Rille) möglich
  • Elastische oder starre Lagerungen einsetzbar
  • Variabel hinsichtlich Schienenbefestigungssystem (z.B. Ankerschienen, Schwellendübel, Durchsteckverschraubungen)

Vorteile:

  • Hohe Verfügbarkeit
  • Lange Lebensdauer
  • Präzise Gleislage
  • Für Weichen- und Gleisanlagen geeignet
  • Verschiedenste Eindeckungen möglich (Asphalt, Beton, Pflaster oder grünes Gleis)
  • In Verbindung mit Ankerschienen ist die Gleislage auch später veränderbar