Navigation überspringen
Zurück zur Übersicht

Schienenbohrgerät

Schienenbohrgeräte sind elektrisch und benzinbetrieben. Die Bohrgeräte mit innerer Kühlmittelzuführ werden für alle Bohrungen bis zu einem Durchmesser von 36 mm im Gleisbereich eingesetzt. Mit Hilfe der unterschiedlichen Bohrmasken kann eine gemäß DB-Richtlinie konforme Bohrung durchgefürht werden. 

Vorteile:

  • Geringes Gewicht und einfaches Handling
  • Bohrmasken ohne Werkzeug tauschbar
  • Schneller Austausch der Fräser
  • Überfahrbare Ausführung möglich
  • Hohe Standfestigkeit
  • Bohrgerät mit Schnellspanner zur Befestigung über dem Schienenkopf oder wahlweise unter dem Schienenfuß (überfahrbar)
  • EBA-zugelassen und DB-freigegeben