Navigation überspringen
Zurück zur Übersicht

Niederhalter

Beim Befahren des beweglichen Herzstückes kommt es zu elastischen Einsenkungen der Flügelschiene bzw. Herzstückspitze.

Ein hydraulisch-mechanischer Niederhalter wird verwendet, um eine gleichmäßige Einsenkung der Flügelschiene und der beweglichen Herzstückspitze während der Befahrung zu erreichen und somit Relativbewegungen und hohe dynamische Belastungen im Überlaufbereich zu vermeiden.

Dieser drückt in der jeweiligen Endstellung über eine Traverse die Herzstückspitze auf die Gleitplatten des Herzstückes. Die Anpresskraft (ca. 70 kN) wird mechanisch über ein Tellerfederpaket erzeugt. Vor dem Umstellvorgang presst ein im Niederhalter angeordneter Hydraulikzylinder das Tellerfederpaket soweit zusammen, dass die Traverse frei liegt und die Herzstückspitze bewegt werden kann. Die Herzstückspitze wird dabei nicht angehoben.

Technische Beschreibung:

  • Niederhalter besteht aus einem elektrohydraulischen Antriebsaggregat und einem hydraulisch-mechanischen Niederhalter NH145
  • Wird in Hauptbaugruppen (Niederhalter, Niederhalterantrieb, Befestigungsmittel und hydraulischer Verbindungsschlauch inklusive Schutzschlauch) an den Montageort geliefert
  • Niederhalter ist an den Flügelschienen des Herzstückes befestigt

Vorteile:

  • Einfache Montage ohne Spezialwerkzeug
  • Reduzierung dynamischer Belastungen im Überlaufbereich des Herzstücks
  • Zusätzlicher Schutz vor Anfahren der Herzstückspitze