Navigation überspringen
Zurück zur Übersicht

Monoblock Zungenvorrichtungen

Monoblock-Zungenvorrichtung mit durchgehend verschleißfester Fahrbahn.

Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Instandhaltbarkeit und Sicherheit bei geringen LCC sind zentrale Forderungen des Betreibers und für die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene von entscheidender Bedeutung. Als Antwort darauf hat die voestalpine Turnout Technology Germany eine verschleißfeste Zungenvorrichtung für Nahverkehrsweichen entwickelt. Bei dieser Konstruktion wird Stahl mit hochverschleißfester Güte im gesamten Bereich der der Zungenvorrichtung eingesetzt, um auftretenden Verschleiß, hohen Instandhaltungskosten und frühzeitigem Wechsel der Komponente entgegenzuwirken. Durch die variable Ausführung des Fahrkopfes im Monoblock und der in der Höhe variablen Sandwich- Konstruktion ist eine Adaptation an das Anschlussprofil jederzeit gegeben. Weiterhin bietet sie die Möglichkeit zum Einbau einer energieeffizienten isolierten Heizung.

Systemmerkmale und Werkstoffe:

  • Ausführung als Flachbettzungenvorrichtung
  • Zungenvorrichtungsausführung
  • Mit auswechselbarer Zunge (System ZAD 30/45/S)
  • Mit eingeschweißter Zunge (Austauschbar durch Schweißprozess)
  • Sonderbauformen von Zungenvorrichtungen für Außenbogenweichen und Innenbogenweichen möglich
  • Einsatz von hochverschleißfestem 400HB Stahl im gesamten Bereich der Zungenvorrichtung

Vorteile:

  • Durchgehender Monoblock mit integriertem Zungenadapter (ZAD 30/45/S) oder eingeschweißter Zunge
  • Verschleißarme Lauffläche durch Einsatz von hochverschleißfesten 400HB Stahl für eine deutlich längere Lebensdauer
  • Durch variable Bauhöhe ist eine Systemanpassung an alle Schienenprofile realisierbar
  • Individuelle Fahrkopfprofilierungen für optimalen Rad-Schienen-Kontakt
  • Profilgenauer Anschluss an den Bauenden für alle gängigen Schweißverfahren (z.B. Aluminothermisch)