Navigation überspringen
Zurück zur Übersicht

Elastische direkte Schienenbefestigung mit Federklemmen E-Clip

Befestigung auf Betonschwellen im Schottergleis.

Für die Befestigung von Weichenbauteilen auf Betonschwellen werden Rippenplatten mit Federklemmen "e-Clip", Schienenzwischenlagen und Plattenunterlagen verwendet. Die Federklemmen gewährleisten eine dauerhafte federnde Verspannung. Der erreichte Durchschubwiderstand und der Verdrehwiderstand erfüllen die Anforderungen, die an ein durchgehend verschweißtes Gleis gestellt werden. Die Befestigung der Platten auf den Schwellen erfolgt durch 4 Schwellenschraube und doppelte Federringe.

Technische Beschreibung:

  • Erfüllt EN13481-Serie für Befestigungskategorien A, B, C, D, E
  • Keine Vormontage möglich
  • Federkraft max. 14kN/Klemme

Vorteile:

  • Dauerhafte elastische Verspannung
  • Guter Durchschub- und Verdrehwiderstand für den Einsatz im durchgehend verschweißtem Gleis
  • Hohe Kippsicherheit
  • Lange Lebensdauer
  • Mittlerer Platzbedarf
  • Plattenbefestigung wählbar, z.B.: Schwellenschrauben, Durchsteck-verschraubung, Winkelführungsbefestigung
  • Elastizität der Zwischenlage unter der Schiene wählbar von steif bis weich
  • Mit oder ohne Korrosionsschutz entsprechend den Umweltbedingungen lieferbar

Elastische Schienenbefestigung "E-Clip"

Der bewährte Plattenoberbau mit Federklemmen gewährleistet eine dauerhafte und sichere Befestigung auf Schwellen im Schottergleis. Die Weichenteile und Schienen können mit oder ohne elastische Zwischenlagen auf den Platten montiert werden.

Der E-Clip wird durch Einziehen in eine parallel zum Schienenfuß ausgerichtete Öse gespannt und auf den Platten befestigt. Dabei liegt die Zehe der Federklemme auf dem Schienenfuß auf und die Ferse stützt sich auf der Schulter ab. Der Ein- und Ausbau der Federklemmen erfolgt unter Zuhilfenahme von definiertem Werkzeug.

Material:

  • Platte: Baustahl / Sphäroguss GJS / Stahlguss
  • Federklemme: Federstahl
  • Schienenzwischenlagen / Plattenunterlagen: gemäß Anforderung
  • Korrosionsschutz: gemäß Anforderung

 

Kooperation mit Getzner Werkstoffe

voestalpine und Getzner Werkstoffe, der weltweit führende Spezialist für Schwingungs- und Erschütterungsschutz, gründeten eine weltweite Kooperation für elastische Lösungen im Bahnbereich. Die Kooperationsvereinbarung beinhaltet die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung schwingungsisolierender Produkte und Systeme zur Verbesserung der Qualität von Bahnfahrwegen.

Die Integration elastischer Lösungen im Bahnoberbau dient dem Erschütterungsschutz und verringert die Fahrbahnbeanspruchung. voestalpine und Getzner Werkstoffe bieten mit ihrer Kooperation Bahnbetreibern weltweit zusätzliche Möglichkeiten, die Performance sensibler Bahnnetzkomponenten zu erhöhen und die Lebenszykluskosten zu reduzieren.