Mit 1. September starteten 67 Jugendliche in Kapfenberg, 34 in Leoben/Donawitz, 16 in Zeltweg und 11 in Mürzzuschlag ihre Lehrausbildung. Für sie bedeutet dieser Einstieg ins Berufsleben die Chance, innerhalb der nächsten Jahre Fuß in einem internationalen Technologiekonzern zu fassen.

Als einer der größten der Lehrlingsausbilder Österreichs ermöglich die voestalpine aktuell 800 Jugendlichen eine zukunftsorientierte Ausbildung. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres haben erneut 270 Jugendliche in den österreichischen voestalpine-Gesellschaften eine Lehre gestartet, rund 130 davon in der Steiermark.

Fachkompetenz und „Soft-Skills“ in Donawitz gefragt

„Die hohe Qualität in der Ausbildung unserer Fachkräfte ist ein zentraler Erfolgsfaktor für die führende Position der voestalpine in weltweiten Zukunftsmärkten – allen voran dem Mobilitätssektor. Engagierten Lehrlingen eröffnen sich nach absolvierter Abschlussprüfung vielfältige Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten im Konzern", so Franz Kainersdorfer, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der in Leoben/Donawitz ansässigen Metal Engineering Division.

Fachkompetenz und „Soft-Skills“ in Donawitz gefragt

34 Jugendliche starteten am 1. September in Donawitz ihre Lehre.

Der Ausbildungsfokus liegt neben der Vermittlung von technischem Know-how und „Training on the Job“ auch auf der Weiterentwicklung persönlicher und sozialer Fähigkeiten durch zahlreiche gemeinsame Aktivitäten wie Outdoor-Trainings, Exkursionen oder Auslandsaufenthalte. So zählt zum Beispiel eine Sprachwoche in England zu den Fixpunkten im Rahmen der Lehrzeit am Standort Leoben/Donawitz.

Outdoor Training voestalpine Stahl Donawitz

Outdoor-Training der Lehrlinge in der Eisenerzer Ramsau.

Vorbereitung auf die digitale Arbeitswelt in Kapfenberg

Einen weiteren Schwerpunkt in der Ausbildung bildet zudem die optimale Vorbereitung der Jungfacharbeiter auf die Herausforderungen einer zunehmend digitalen Arbeitswelt.

Vorbereitung auf die digitale Arbeitswelt in Kapfenberg

67 neue Lehrlinge wurden im Ausbildungszentrum in Kapfenberg begrüßt.

Mit 1. September starteten erneut 6 Mechatroniker einen zukunftsorientierten Lehrberuf in Kapfenberg.

Franz Rotter, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der High Performance Metals Division
Die laufende Digitalisierung und Vernetzung industrieller Prozesse schreitet zügig voran. Um die in Zukunft geforderten Fähigkeiten zu fördern, stehen unseren Lehrlingen von Beginn an modernste Technologien – wie etwa ein hauseigener 3D-Drucker speziell zu Lernzwecken an unserem Standort in Kapfenberg – zur Verfügung.Franz Rotter, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der High Performance Metals Division

Der hohe Ausbildungsstandard bei voestalpine spiegelt sich einerseits in der Erfolgsquote bei Lehrabschlussprüfungen – diese lag im letzte Geschäftsjahr 2016/17 bei rund 97 Prozent; 70 Prozent der Lehrling bestanden sogar mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg – sowie andererseits in regelmäßigen Top-Platzierungen bei Lehrlingswettbewerben wider.

Im Ausbildungszentrum Kapfenberg werden für folgende voestalpine-Gesellschaften künftige Fachkräfte ausgebildet: Böhler Edelstahl, Böhler Schmiedetechnik, voestalpine Böhler Welding Austria, voestalpine Wire Austria, voestalpine Rotec und voestalpine Tubulars.

Acht verschiedene Lehrberufe in Zeltweg

Mit 1. September 2017 starteten bei voestalpine Weichensysteme GmbH und voestalpine SIGNALING Zeltweg GmbH insgesamt 16 Jugendliche ihre Ausbildung. Jugendliche können am steirischen voestalpine-Standort zwischen 8 verschiedene Lehrberufe wählen – egal ob gewerbliche oder kaufmännische Berufe.

Acht verschiedene Lehrberufe in Zeltweg

16 neue Lehrlinge am voestalpine-Standort in Zeltweg.

Die hohe Qualität der Ausbildung in Zeltweg zeigt sich durch den Erfolg von Philipp Kögler, Lehrling bei voestalpine Weichensysteme GmbH. Beim steirischen Landeslehrlingswettbwerb erreichte er in seinem Lehrberuf den 1. Platz. Lesen Sie hier mehr…

Abwechslungsreicher Lehrplan in Mürzzuschlag

Insgesamt 11 neue Lehrlinge begannen im September am steirischen voestalpine-Standort ihre Lehrausbildung. Damit werden aktuell 27 Jugendliche bei Böhler Bleche in Mürzzuschlag ausgebildet.

Abwechslungsreicher Lehrplan in Mürzzschlag

11 Jugendliche entschieden sich für eine Lehrausbildung bei Böhler Bleche in Mürzzuschlag.

Wer bei voestalpine eine Lehre macht, der formt nicht nur Materialien, sondern auch sich selbst. Deshalb werden neben der Vermittlung fachlicher Skills auch Fähigkeiten im sozialen und persönlichen Bereich gefördert. In Mürzzuschlag setzt man daher auf viele Tätigkeiten außerhalb des Lehrplanes, wie zum Beispiel Lehrlingsausflüge zum Kletterpark, zur Go-Kart-Bahn oder zum Wildwasser-Rafting. Teambuilding und das Kennenlernen steht hier im Vordergrund und wird von den Lehrlingen gerne angenommen.