Stefan Priglinger, angehender Elektrotechniker für Betriebs- und Anlagentechnik bei der voestalpine Stahl GmbH in Linz, reiste vor seiner Lehrzeit mit einer voestalpine-Sonnenbrille in den Urlaub und hielt diesen Moment fest. Mit seinem daraus resultierenden Bild für den Foto-Contest erreichte er eine Top-Platzierung und ziert nun im Lehrlingskalender 2017 den Monat Juli.

Im Herbst 2016 wurden die künftigen Jungfachkräfte des voestalpine-Konzerns wieder dazu animiert ihre Kreativität und ihr Engagement unter Beweis zu stellen. Beim voestalpine Foto-Contest für Lehrlinge lag die Aufgabe darin, einen persönlichen voestalpine Moment in einem Foto darzustellen. Mittels Online-Abstimmung wurden im Anschluss die 12 besten Fotos gekürt – die Gewinner zieren heute mit ihren aussagekräftigen Bildern den aktuellen voestalpine Lehrlingskalender 2017.

voestalpine Foto-Contest: Stefan Priglinger

Stefan Priglinger erklärt im folgenden Kurz-Interview wieso ihn die voestalpine in seinem Urlaub begleitete und wieso er sich für eine Lehre bei der voestalpine Stahl GmbH in Linz entschieden hat:

Lieber Stefan, erzähl uns von dir: Woher kommst du? Welche Ausbildung absolvierst du aktuell und bei welcher voestalpine-Gesellschaft?

Ich komme aus Eidenberg, Oberösterreich und absolviere derzeit eine Ausbildung zum Elektrotechniker für Betriebs- und Anlagentechnik in der voestalpine Stahl GmbH in Linz.

Warum hast du dich damals für eine Lehre bei voestalpine entschieden?

Als ich auf Lehrstellensuche war hat mir ein Verwandter erzählt, dass es bei der voestalpine in Linz die beste Ausbildung für mich gibt. Ich habe mich infolgedessen informiert und nach kurzer Zeit auch gleich beworben.

Warum würdest du dich wieder für eine Lehre bei der voestalpine Stahl GmbH in Linz entscheiden?

Ich würde mich wieder für die voestalpine, weil man dort super ausgebildet beziehungsweise mit Sorgfalt und viel Unterstützung auf die berufliche Zukunft vorbereitet wird. Es stimmt einfach das Gesamtpaket!

Was war bisher dein schönster voestalpine Moment?

Mein schönster voestalpine Moment bisher war die zweiwöchige Sprachreise nach England, die mir von der voestalpine in Linz ermöglicht wurde – es ist toll, dass das Unternehmen die sprachliche Weiterentwicklung der Lehrlinge fördert.

Wann beziehungsweise in welcher Situation ist dir die Idee zu deinem Bild für den voestalpine Foto-Contest gekommen?

Ich habe die voestalpine-Sonnenbrille beim Wettbewerb einer Polytechnischen Schule gewonnen, welcher in der voestalpine ausgetragen wurde. Das war noch vor meiner Ausbildung. Das Foto ist dann im Urlaub im Burgenland entstanden.

Wie war die Stimmung zum Contest im Betrieb bei deinen Kollegen? Wer hat dich am meisten unterstützt?

Die Kollegen haben mich gleich gefragt wo das Foto entstanden ist und gratulierten mir dann auch zu meiner Platzierung. Am meisten unterstützt haben mich meine Freunde, die haben sicherlich einen großen Anteil an meinem Erfolg.

Wer war der erste Gratulant zu deinem tollen Ergebnis und wo hast du deinen persönlichen Lehrlingskalender aufgehängt?

Meine Familie hat sich riesig mit mir mitgefreut und auch gleich gratuliert. Der Kalender wurde in der Küche an die Wand gehängt, so wird er von uns alle gesehen.