voestalpine High Performance Metals Deutschland

Böhler Werkzeug- und Schnellarbeitsstahl

Werkzeugstahl ist eine Königsdisziplin unter den Stahlanwendungen. Die High Performance Metals Division ist Weltmarktführer in diesem Bereich. Unser hochwertiger Werkzeugstahl wird u.a. zur Herstellung von Massenprodukten in verschiedensten Industrien verwendet. Je nach Anwendungsziel werden ihm hohe Zugfestigkeit, Zähigkeit, Arbeitshärte, Verschleißfestigkeit und Korrosionsfestigkeit abgefordert.

Unterschieden wird zwischen Kaltarbeits-, Warmarbeits- und Kunststoffformenstahl. Kaltarbeitsstahl wird für die Herstellung von Stanz-, Präge- und Schneidwerkzeugen benötigt. Warmarbeitsstahl wird bei Werkzeugen zum Schmieden, Druckgießen und Strangpressen (Extrusion) eingesetzt. Aus Kunststoffformenstahl werden jene Formen und Matrizen produziert, die für die Erzeugung von Kunststoffprodukten benötigt werden.

Schnellarbeitsstahl dient zur Herstellung von industriellen Bohrern und Fräsern, die sich im Einsatz schnell drehen. Verschleißwiderstand, Warmhärte und Zähigkeit, die ein Ausbrechen der Schneidkanten verhindern sind wichtige Eigenschaften dieser Stähle.

Pulvermetallurgische Stähle weisen die höchste Qualität aller Werkzeug- und Schnellarbeitsstähle am Markt auf. Sie eignen sich besonders für Anwendungen, die eine Kombination aus Verschleißbeständigkeit und Zähigkeit erfordern, so dass Werkzeuge aus PM-Stählen eine deutlich längere Standzeit zeigen als Werkzeuge aus konventionellen Werkzeugstählen.

 

Uddeholm Werkzeugstahl

Werkzeugstahl wird in die drei folgenden Hauptsegmente unterteilt: Kaltarbeitsstahl, Warmarbeitsstahl und Kunststoffformenstahl.

Kaltarbeitsstahl wird meist bei der Herstellung von Stanz- und Stanzteilen für verschiedenste Bleche verwendet. Die Leistung eines Werkzeugstahls wird oft anhand der Qualität der hiermit gefertigten Teile gemessen. Auch wenn es richtig ist, dass Werkzeugstahl einer höheren Qualität zu besseren Ergebnissen führt, sollten dennoch auch andere Aspekte der Werkzeugherstellung berücksichtigt werden, wie zum Beispiel die Bearbeitbarkeit und die Oberflächenbehandlung. Uddeholm bietet eine Auswahl an Kaltarbeitsstählen an, die darauf ausgelegt sind.

Warmarbeitsstahl wird vor allem zur Herstellung Schmiede-, Hochdruckguss- und Extrusionswerkzeugen verwendet. Anwendungen im Warmarbeitsbereich gehören zu den anspruchsvollsten Fertigungsfeldern, die es gibt. Seit vielen Jahren unterstützt Uddeholm Kunden in diesen Anwendungsgebieten, die z.B Druckguss (HPDC), Schmieden, Presshärten/Heißprägen und Strangpressen umfassen.

Kunststoffformenstahl wird für Werkzeuge und Formen zur Herstellung von Kunststoffprodukten verwendet. Kunststoffteile sind aus unserem täglichen Leben nicht wegzudenken. Autoteile, Mobiltelefone, Brillen und Computergehäuse werden alle mithilfe von Spritzgussformen hergestellt. Die zur Herstellung dieser Formen verwendeten Werkstoffe müssen jedoch häufig sehr spezielle Eigenschaften aufweisen. Deshalb ist es entscheidend, für jede Spritzgussform die richtige Stahlsorte auszuwählen. Viele bekannte Markenhersteller setzen in ihrer Produktion Uddeholm-Werkzeugstähle ein, um den immer höheren Anforderungen des Kunststoff-Spritzgießens gerecht zu werden.