High Performance Metals Division

Absolventen und Studierende

Wir verbinden Wissenschaft mit Praxis: Studierende erhalten bei der voestalpine durch Praktika, Diplomarbeiten und Trainee-Programme wertvolle Einblicke in das Wirtschaftsleben.
Wir gewinnen dadurch innovative Köpfe für die Projekte und Produkte der Zukunft.
Zahlreiche frühere Diplomanden und Praktikanten kehren wieder zu uns zurück.
Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung.

Die Verbindung zwischen nationalen und internationalen universitären Einrichtungen und der High Performance Metals Division hat Tradition. Erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lehren an Fachhochschulen oder Universitäten in aller Welt. Die Verbindung von akademischem und praktischem Wissen gibt Anstoß zu neuen Ideen und Konzepten, damit wir einen entscheidenden Schritt voraus sein können.

Als Diplomanden und Dissertanten profitieren Sie von den vielfältigen Aufgabengebieten in der High Performance Metals Division. Die Palette umfasst typischerweise technische und wirtschaftswissenschaftliche Themenstellungen. Neben einer adäquaten Vergütung bieten wir bei herausragenden Leistungen und bei Anwendbarkeit der Ergebnisse auch Prämien.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, talentierte und engagierte Absolventinnen und Absolventen unterschiedlichster Studienrichtungen hauptsächlich im technischen bzw. betriebswirtschaftlichen Bereich für unser Unternehmen zu gewinnen, denn ausschlaggebend für unseren Erfolg sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In der High Performance Metals Division haben Sie die Möglichkeit, Ihre vielfältigen theoretischen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden und im Rahmen einer spannenden Tätigkeit zu vertiefen.

Praxiserfahrung während des Studiums

Die High Performance Metals Division bietet Studentinnen und Studenten mit dem „Werkstudentenprogramm“ eine praxisnahe Ausbildung im Unternehmen bereits während des Studiums. Dieses Angebot richtet sich primär an Studierende aus den Bereichen Wirtschaft und Technik, die im Idealfall in der Nähe eines großen Standortes eine entsprechende Hochschule besuchen.

Das „Werkstudentenprogramm“ zeichnet sich durch folgende Elemente aus:

  • Monatliches Stipendium oder Ausbildungsvergütung (bei dualem Studium)
  • Praxisphasen mit der Möglichkeit, das erworbene theoretische Wissen in der Praxis umzusetzen sowie zum Kennenlernen der Produkte und Produktionsprozesse und zur rechtzeitigen persönlichen Integration in das Unternehmen
  • Internationales Entwicklungsprogramm zur Förderung von Sozialkompetenz, Zusammenarbeit und Networking in länderübergreifenden Teams

Wenn Sie schon während des Studiums Praxiserfahrung in einer global operierenden Unternehmensgruppe sammeln und nach dem Studium die Chance auf ein attraktives Arbeitsumfeld erhalten wollen, dann wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an: marion.drescher@voestalpine.com