Zurück zur Übersicht

Ermittlungen des deutschen Bundeskartellamts

1. März 2013 | 

voestalpine teilt mit, dass die Geschäftsräume der Konzerngesellschaft voestalpine Deutschland GmbH mit Sitz in München gestern von Beamten des Bundeskartellamts wegen des Verdachts wettbewerbsbeschränkender Absprachen im Bereich der Stahllieferungen an die deutsche Automobilindustrie durchsucht wurden. voestalpine unterstützt die Ermittlungen der Behörde.