Zurück zur Übersicht

voestalpine AG: Angebot zum Umtausch der Hybridanleihe 2007

25. Februar 2013 | 

Die voestalpine AG lädt alle Inhaber der im Oktober 2007 begebenen Hybridanleihe ein, der voestalpine AG den Umtausch im Verhältnis 1:1 in eine neue Hybridanleihe anzubieten. Das Emissionsvolumen der neuen Hybridanleihe umfasst bis zu 500 Millionen EUR. Angebote können von 25.02. bis 14.03.2013 abgegeben werden. Die Einladung richtet sich ausschließlich an bestehende Inhaber der Hybridanleihe 2007 und dient der Optimierung des Finanzierungsportfolios der voestalpine AG. Neuinvestoren können die Hybridanleihe somit nicht zeichnen.

Die laufende Hybridanleihe 2007 (ISIN AT0000A069T7) mit einem Volumen von 1 Mrd. Euro kann durch die voestalpine AG erstmals am 31.10.2014 gekündigt werden. Zum heutigen Zeitpunkt steht nicht fest, ob die voestalpine AG dieses Kündigungsrecht ausüben wird. Marktteilnehmer erwarten eher, dass Emittenten ihre erste Kündigungsmöglichkeit nutzen und Hybridanleihen kündigen. Anleihegläubiger, die von diesem Umtauschangebot nicht Gebrauch machen, haben somit nach dem 31.10.2014 geringe Planungssicherheit hinsichtlich ihres Investments in der Hybridanleihe 2007. „Wir wollen das Gesamtvolumen an Hybridkapital derzeit nicht erhöhen, aber gleichzeitig ein potentielles Refinanzierungsrisiko für den Zeitraum nach Oktober 2014 frühzeitig reduzieren. Darüber hinaus bieten wir den bestehenden Anleihegläubigern als Gegenleistung für ihr langjähriges Vertrauen eine Möglichkeit zur Erneuerung ihres Engagements an“, so der Vorstandsvorsitzende der voestalpine AG, Wolfgang Eder. Bei Nichtkündigung durch die voestalpine läuft die Hybridanleihe 2007 zu den vereinbarten Konditionen auf unbestimmte Zeit weiter (Kupon variabel 3-Monats-Euribor +5,05 %). Der voestalpine steht in diesem Fall zu jedem Kupontermin (dreimonatlich) eine Kündigungsmöglichkeit zu. Investoren können von ihnen gehalte Hybridanleihen 2007 jederzeit zum aktuellen Kurs am Sekundärmarkt verkaufen.

voestalpine Hybridanleihe 2013: Hohe Rendite in Zeiten von historisch niedrigen Zinsen

Die Hybridanleihe 2013 der voestalpine AG bietet den Inhabern von Teilschuldverschreibungen der Hybridanleihe 2007 die Möglichkeit, ihr bestehendes Investment in eine neue Hybridanleihe umzutauschen und somit ihr Engagement in die voestalpine AG zu erneuern. Die Konditionen der Hybridanleihe 2013 entsprechen in vielerlei Hinsicht denen der Hybridanleihe 2007, weisen aber auch einige Abweichungen auf. Wie bereits die Hybridanleihe 2007 ist auch die Hybridanleihe 2013 nachrangig gegenüber allen anderen Verbindlichkeiten der voestalpine AG. Auch die Laufzeit ist wiederum unbegrenzt, d. h. es existiert keine festgesetzte Fälligkeit. Kuponzahlungen können von der Gesellschaft ohne Angabe von Gründen aufgeschoben werden, wobei auf derartige aufgeschobene Kuponzahlungen keine Verzugszinsen zu bezahlen sind. Die Hybridanleihe 2013 wird bis zum 31.10.2014 mit einem Fixzinskupon in Höhe von 7,125 % verzinst. Dadurch müssen am Umtausch teilnehmende Anleihegläubiger nicht auf den gewohnten, hohen Kupon der Hybridanleihe 2007 verzichten. Von 31.10.2014 bis zum 31.10.2019 sehen die Anleihebedingungen jährlich einen fixen Kupon in Höhe von 6 % vor. Am 31.10.2019 hat die voestalpine AG ihr erstes ordentliches Kündigungsrecht. Übt sie das Kündigungsrecht nicht aus, wird der Fixzinskupon für die nächsten fünf Jahre bis zum 31.10.2024 festgelegt. Dieser berechnet sich aus dem dann gültigen 5-Jahres- Swapsatz zuzüglich eines Aufschlags von 4,93 %. Am 31.10.2024 hat die voestalpine AG ihr zweites ordentliches Kündigungsrecht.

Auf Basis des heutigen Zinsniveaus würde die neue Hybridanleihe 2013 ab 31.10.2014 einen nominell höheren Kupon als die bestehende Hybridanleihe 2007 (im Falle einer Nichtkündigung) bieten, nämlich 6 % vs. 3-Monats-Euribor +5,05 % (entspricht zum 25.02.2013 ca. 5,28 %). Details zum Umtauschangebot inklusive Zinssätzen und allen Zinszeiträumen sind auf der Homepage der voestalpine AG (www.voestalpine.com) ersichtlich. Es ist vorgesehen, die Aufnahme der neuen Hybridanleihe im Amtlichen Handel der Wiener Börse zu beantragen (ISIN AT0000A0ZHF1). Inhaber der Hybridanleihe 2007, die erwägen an dem Umtauschangebot teilzunehmen, werden hinsichtlich der genauen Informationen über das Umtauschangebot und die Bedingungen der Teilnahme daran auf das Exchange Offer Memorandum verwiesen, das Inhaber der Hybridanleihe 2007 vorbehaltlich bestimmter Angebots- und Vertriebsbeschränkungen von den beteiligten Banken erhalten können.

Der voestalpine-Konzern

Die voestalpine-Gruppe ist ein weltweit tätiger Stahl-, Verarbeitungs- und Technologiekonzern, der hochwertige Stahlprodukte fertigt, verarbeitet und weiterentwickelt. Die Unternehmensgruppe ist mit 360 Produktions- und Vertriebsgesellschaften in mehr als 60 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten, sie notiert seit 1995 an der Wiener Börse. Der Konzern ist mit seinen qualitativ höchstwertigen Flachstahlprodukten einer der führenden Partner der europäischen Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie der Öl- und Gasindustrie weltweit. Die voestalpine-Gruppe ist darüber hinaus Weltmarktführer in der Weichentechnologie, bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen. Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2011/12 bei einem Umsatz von mehr als zwölf Milliarden Euro ein operatives Ergebnis (EBIT) von 704 Millionen Euro und beschäftigt weltweit rund 46.500 Mitarbeiter.

Diese Mitteilung dient Werbezwecken in Österreich und Deutschland und stellt eine Marketingmitteilung im Sinne des österr. WAG 2007 und des österr. KMG, jedoch weder eine Finanzanalyse noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung, noch ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Umtauschangebot von Wertpapieren der voestalpine AG in Österreich und Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Grundlage des von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligten, veröffentlichten und an die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) und die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifizierten Kapitalmarktprospekts vom 22. Juni 2012 samt seinen Nachträgen sowie der endgültigen Bedingungen, den Sie kostenlos bei der voestalpine AG, voestalpine-Straße 1, A-4020 Linz, erhalten und in elektronischer Form auf der Webseite der Emittentin (www.voestalpine.com) und der Luxemburger Börse (www.bourse.lu) einsehen können. Diese Mitteilung richtet sich ausschließlich an Inhaber der Hybridanleihe 2007 (ISIN AT0000A069T7), die berechtigt sind, an dem Umtauschangebot teilzunehmen und das Exchange Offer Memorandum rechtmäßigerweise erhalten dürfen. Sie richtet sich insbesondere nicht an U.S. Personen oder Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), Großbritannien, Belgien, Frankreich oder Italien. Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf oder eine öffentliche Einladung bzw Aufforderung zum Verkauf von Wertpapieren in Italien, Belgien, Frankreich oder einer anderen Jurisdiktion dar, in der ein solches Angebot oder eine solche Einladung ungesetzmäßig wäre. Diese Mitteilung ist nicht zur Weitergabe in die oder Veröffentlichung in den USA bestimmt und darf nicht an U.S. Personen sowie an Publikationen mit allgemeiner Verbreitung in den USA weitergegeben oder verteilt oder in ein anderes Land, in dem ihr Vertrieb oder ihre Veröffentlichung rechtswidrig wäre, verbracht oder dort veröffentlicht werden.