Zurück zur Übersicht

Zwei Unternehmen des voestalpine-Konzerns mit österreichischem "Staatspreis für Arbeitssicherheit 2007" ausgezeichnet

11. Juli 2007 | 

Am 10. Juli wurde der Staatspreis für Arbeitssicherheit 2007 verliehen. Unter den ersten drei ausgezeichneten Unternehmen fanden sich gleich zwei Gesellschaften des voestalpine-Konzerns.

  • 1. Preis für VAE Eisenbahnsysteme GmbH (VAEE), Zeltweg, 3. Preis für voestalpine Stahl GmbH, Linz.
  • VAE Eisenbahnsysteme damit seit 2002 bereits zum dritten Mal Preisträger.

Den 1. Preis erhielt die voestalpine VAE GmbH, Zeltweg, für ihr Projekt "Neue Wege zur Absicherung schwer oder nicht einsehbarer Gefahrenstellen". In den historisch gewachsenen Betriebsgebäuden des Unternehmens gibt es Bereiche, die nur schwer oder gar nicht einsehbar sind. Ziel des Projektes war es, diese Gefahren zu minimieren. Durch die in einem über zwei Jahre dauernden Gesamtprojekt erzielten technischen Lösungen konnten viele Bereiche, in denen bereits Unfälle und gefährliche Situationen entstanden sind, wesentlich entschärft werden.

Der 3. Preis ging an die voestalpine Stahl GmbH, Linz, für ihr Projekt "Arbeitnehmer/innenunterweisung unterstützt durch e-learning". Ziel dabei war es, den Meister bei der monatlichen Unterweisung der Arbeitnehmer/innen zu unterstützen, Inhalte und Qualität der Unterweisung sicherzustellen und deren Attraktivität und somit die Akzeptanz bei den Mitarbeiter/innen zu steigern. Dafür wurde eine einfache e-learning-Plattform entwickelt. Als erster Lerninhalt wurde "Lastentransport mit Kran" ausgewählt. Aufgrund der positiven Erfahrungen und der hohen Akzeptanz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind weitere Lerninhalte in Ausarbeitung.

Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit heuer zum vierten Mal vergebene Preis wird seit 2001 alle zwei Jahre für besondere Leistungen im Bereich der Arbeitssicherheit auf betrieblicher Ebene und des Schutzes der Gesundheit der Arbeitnehmer verliehen.

Die VAE Eisenbahnsysteme GmbH wurde bereits bei der Premiere 2001 mit dem 1. Preis für ihr Sicherheits- und Gesundheitsschutzprogramm 2001 ausgezeichnet. 2003 erhielt sie für die Reduktion von Staub-, Schadstoff- und Lärmbelästigung den 2. Preis.

Seit 1997 wurde der Standort Zeltweg somit bereits zwölf Mal für seine Leistungen im Bereich Umwelt, Sicherheit und Gesundheit auf Landes-, Bundes- und Europaebene ausgezeichnet. Die voestalpine Stahl GmbH zählt unter anderem zu den EMAS-Umweltpreisträgern 2003.