Zurück zur Übersicht

Startschuss für Groß-Investitionsprogramm der voestalpine am Standort Krems

29. November 2006 | 

70 Mio. EUR in den nächsten 5 Jahren - Spatenstich für neue Produktionshalle zur Sonderrohr- und Sonderprofilfertigung - Mehr Mitarbeiter und Lehrlinge.

Nach den Großinvestitionen an den Standorten Linz (Projekt "Linz 2010", das einschließlich Folgeinvestitionen rund 2,5 Mrd. EUR umfasst) und Donawitz (unter anderem das derzeit modernste Schienenwalzwerk der Welt) startet auch der dritte österreichische Hauptstandort des voestalpine-Konzerns ein umfangreiches Investitionsprogramm.
Auf dem Gelände der voestalpine Krems GmbH, einem Unternehmen der Division Profilform der börsenotieren voestalpine AG, erfolgte der Spatenstich für eine neue Produktionshalle (Gesamtfläche: 4000 m2), deren Fertigstellung bis April 2007 geplant ist und die neue Anlagen zur Sonderprofil- und Sonderrohrfertigung beinhaltet. Die Investition ergibt sich durch die sehr gute Auftragslage im Bereich der Sonderprodukte und wurde erforderlich, um die termingerechte Belieferung der Kunden weiterhin sicherzustellen.

Der Bau der neuen Produktionshalle markiert den Startschuss eines Groß-Investitionsprogrammes der voestalpine Krems GmbH, das in den kommenden 5 Jahren rund 70 Mio. EUR umfassen wird. Dieses setzt sich aus jährlichen regelmäßigen Investitionen von rund 10 Mio. EUR und einem Sonderprogramm im Umfang von weiteren insgesamt 20 Mio. EUR zusammen.

Die Erweiterung der Produktionskapazität bei Sonderrohren und -profilen in der neuen Halle ist dabei bereits Teil des Sonderinvestitionsprogramms und umfasst ein Volumen von rund 10 Mio. EUR.

Die Investitionen am Standort Krems fließen vorrangig in die Erweiterung des Produktprogramms, die weitere Vertiefung der Wertschöpfung und die Verbesserung der Werkslogistik.

Neue Mitarbeiter, mehr Lehrlinge

"Wir müssen auf Grund der besonders guten Auslastung in Krems zusätzliche Facharbeiter aufnehmen. Mit dem jetzigen Personalstand können wir diese starke Produktion nicht mehr schaffen. Ebenso stocken wir unsere Lehrlinge um 20 Prozent auf, um so unser künftiges Fachpersonal selbst heranbilden zu können", betont Wolfgang Spreitzer, Leiter der Division Profilform.

Marktführer bei Sonderrohren und -profilen

Die voestalpine Krems GmbH ist europäischer Marktführer in der Produktion von Sonderformrohren und Sonderprofilen. Am Standort in Krems an der Donau (Niederösterreich) wird auf modernsten Profilieranlagen Bandstahl verschiedenster Güten zu Formrohren und Profilen in vielen verschiedenen Querschnitten und für nahezu jeden Einsatzbereich verarbeitet.

Mit einem breiten Produktspektrum, Entwicklungs-Know-How für individuelle Lösungen und Präzision bei der Rohr- und Profilanarbeitung ist die voestalpine Krems ein wichtiger Partner der Stahl-, Maschinenbau-, Bauzuliefer- und Fahrzeugindustrie sowie der Lager- und Fördertechnik.