voestalpine im NAFTA-Raum

Konsequent verfolgt die voestalpine ihre internationale Wachstumsstrategie und sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, nachhaltige Geschäftsmodelle zu etablieren. Im Rahmen der Konzernstrategie 2020 steht neben Asien auch der NAFTA-Raum im Wachstumsfokus. Derzeit ist die voestalpine in den NAFTA-Ländern mit allen vier Divisionen, an 69 Standorten in Kanada (12 Standorte), Mexiko (8 Standorte) und den USA (49 Standorte) vertreten und beschäftigt 2.720 Mitarbeiter (GJ 2015/16).

Infografik Nafta

Im Geschäftsjahr 2016/17 erwirtschaftete der voestalpine-Konzern im NAFTA-Raum (Vereinigte Staaten, Kanada und Mexiko) einen Umsatz von 1,3 Mrd. EUR, das entspricht 11 % des Konzernumsatzes. Stark vertreten ist der Konzern in den Bereichen Bahn, Automotive und Energie. Als Teil der umfassenden Globalisierungsstrategie wird der voestalpine-Konzern seine bereits starke lokale Präsenz im Wachstumsmarkt USA in den nächsten Jahren verstärkt ausbauen.

Produkt-Highlights im NAFTA-Raum

  • Hochfeste, nahtlose Ölfeldrohre für die Öl- und Gasförderung
  • Weichensysteme für Nahverkehr und Frachtbereich
  • Höchstfeste und leichte Karosserieteile für die Automobilindustrie
  • Geschmiedete Teile u.a. für Triebwerk und Rumpf bei Flugzeugen
  • Produktion von Eisenschwamm-Briketts = HBI (Hot Briquetted Iron)