Fokus Mobilität

voestalpine ist Partner der Formel E

Die voestalpine ist ab der Saison 2018/2019 für vorerst zwei Jahre Partner der ABB FIA Formel E Meisterschaft bei ihren Europa-Rennen. Die weltweit erste vollelektrische Straßenrennserie geht damit unter anderem in europäischen Metropolen wie Paris, Berlin, Rom, Bern und Monte Carlo unter dem Namen „voestalpine European Races“ an den Start. Damit repräsentiert die voestalpine eine gänzlich neue Sponsoring-Kategorie, die auch mit einer eigenen Wertung und einer Trophäe in der fünften (2018/19) und sechsten (2019/20) Saison der Formel E einhergeht.

voestalpine und Mobilität

Die Zukunftsbranche Mobilität ist ein wesentlicher Innovationstreiber und ein internationales Wachstumsfeld des Technologie- und Industriegüterkonzerns voestalpine. Mit seiner Material- und Verarbeitungskompetenz ist der Konzern ein wichtiger strategischer Partner der Premium-Automobilindustrie. Zudem gilt die voestalpine als führender Lieferant von Schmiedeteilen für die Luftfahrt und als Weltmarktführer in der Weichentechnologie sowie im Spezialschienenbereich. Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte der voestalpine-Konzern im Bereich Mobilität einen Umsatz von fast 6,2 Mrd. EUR, das sind 48 % des Konzernumsatzes. Bis 2020 soll dieser Umsatzanteil auf 50 % erhöht werden.

Die Zukunftsbranche Mobilität ist für uns wesentlicher Innovationstreiber und wichtigster Motor unseres internationalen Wachstums. Auf Basis der einzigartigen Kombination aus Material- und Verarbeitungskompetenz gilt die voestalpine mit ihren höchstqualitativen Produkten als Premium-Partner für anspruchsvollste Kunden im Mobilitätssegment. Als für rund 50 % unseres Umsatzes verantwortlich hat dieser Sektor für die voestalpine auch in den kommenden Jahren oberste Priorität.

Wolfgang Eder Wolfgang Eder, Vorstandsvorsitzender voestalpine AG

Infografik:

Infografik Mobilität