Zurück zur Übersicht

voestalpine - Rekordkurs nach drei Quartalen bestätigt

25. Februar 2008 | 

Der voestalpine Konzern konnte seine seit Jahren positive Entwicklung einmal mehr fortsetzen und erreichte sowohl beim Umsatz als auch in allen Ergebniskategorien in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007/08 erneut ein Rekordniveau.

Während das dritte Geschäftsquartal in einzelnen Divisionen von einer vorübergehenden Abschwächung betroffen war, zeichnet sich im laufenden Quartal bereits eine Trendumkehr ab. Bei unverändert positivem Ausblick, steuert die voestalpine AG per Ende März 2008 damit auf ein neuerliches Rekordgeschäftsjahr zu.

Aufgrund der in Folge des Mehrheitserwerbs der Böhler-Uddeholm AG zwingend vorzunehmenden Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation, PPA) gemäß IFRS 3 ergibt sich rein buchtechnisch eine negative Auswirkung (ohne jede Cash Flow Implikation) auf die Ergebnisziffern des voestalpine Konzerns. Die durch diese buchtechnischen Maßnahmen unbeeinflusste Entwicklung der ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2007/08 ist daher untenstehend in einer pro forma Darstellung (exkl. PPA) gesondert ersichtlich.

voestalpine-Konzern in Zahlen

(gem. IFRS;
in Mio. EUR)
Q1-3 2006/07*
01.04.-
31.12.06
Q1-3 2007/08
01.04.-
31.12.07
Ver-
änderung
in %
Q1-3 2007/08
pro forma
(exkl. ppa
Umsatz 5.114,6 7.530,2 47,2 7.530,2
EBITDA 963,3 1.360,1 41,2 1.452,5
EBITDA-Marge
in %
18,8 18,1   19,3
EBIT 707,3 868,5 22,8 1.108,5
EBIT-Marge
in %
13,8 11,5 11,6 14,7
Ergebnis vor
Steuern
684,2 763,6 11,6 1.003,6
Ergebnis nach Steuern** 524,4 611,9 16,7 784,1
Gewinn je
Aktie (in EUR)***
3,23 3,70 14,6 4,81

* Rückwirkend angepasst
** Vor Minderheitsanteilen und Hybridkapitalzinsen
*** Der fortgeführten Geschäftsbereiche