Zurück zur Übersicht

voestalpine bekräftigt: Keine Angebotserhöhung für Böhler-Uddeholm Aktien

2. Juli 2007 | 

Die voestalpine AG bekräftigt ihre bereits früher veröffentlichte Aussage, den Angebotspreis für Aktien der Böhler-Uddeholm AG nicht zu erhöhen.

Um möglichen Spekulationen vorzubeugen wird darüber hinaus auf Anregung der Übernahmekommission klargestellt, dass dies nicht nur für die Nachfrist des Angebotes bis 6. September 2007 gilt, sondern darüber hinaus auch für die neunmonatige Frist, innerhalb der eine Nachbesserung auch zu einer Nachzahlung an alle Böhler-Uddeholm Aktionäre, die das Angebot angenommen haben, führen würde. Im Ergebnis bedeutet das, dass seitens voestalpine AG im Sinne einer Selbstverpflichtung bekräftigt wird, jedenfalls bis zum 6. Juni 2008, das ist der für eine Nachzahlung im Sinne des Übernahmegesetzes relevante Zeitraum, keine Angebotserhöhung vorzunehmen.

Weitere Details zur Veröffentlichung finden Sie auf der Website www.voestalpine.com bzw. steht Ihnen die Investor Relations-Abteilung der voestalpine AG unter +43/50304/15-9949 für Fragen zur Verfügung.