Zurück zur Übersicht

voestalpine Vorstand: Finanzierung der BÖHLER-UDDEHOLM Akquisition ohne Kapitalerhöhung

13. April 2007 | 

Der Vorstand der voestalpine AG hat heute den Beschluss gefasst, die beabsichtigte Übernahme der Böhler Uddeholm AG ohne Kapitalerhöhung zu finanzieren.

Nach sorgfältiger Beurteilung der erfreulichen mittelfristigen Geschäftsaussichten sowie der Verschuldungsfähigkeit des voestalpine Konzerns ist der Vorstand überzeugt, die Finanzierung auch einer Übernahme sämtlicher Aktien der Böhler-Uddeholm AG allein über eine vorübergehend höhere Verschuldung darstellen zu können. Diese Einschätzung stützt sich auch auf Gespräche mit einer Reihe von Banken, mit denen der entsprechende Finanzierungsbedarf bzw. in Frage kommende Finanzierungsinstrumente abgeklärt wurden. Der Vorstand ist davon überzeugt, dass auch nach einer Übernahme der Böhler Uddeholm AG ohne Kapitalerhöhung Verschuldungskennzahlen gewährleistet werden können, die implizit einem Investment-grade Rating entsprechen.