Zurück zur Übersicht

voestalpine baut Automotive-Aktivitäten durch Großakquisition aus

21. Dezember 2006 | 

Die an der Wiener Börse notierte voestalpine AG baut ihre Aktivitäten im Bereich der Automobilzulieferung mit dem Erwerb von drei westeuropäischen Unternehmen aus.

Die Division Automotive hat gestern, Mittwoch, den mehrheitlichen Erwerb der Gesellschaften Gutbrod Stanz- und Umformtechnik GmbH, Hügel GmbH & Co. KG (beide Deutschland) sowie AMSTUTZ-LEVIN & Cie (Frankreich) vertraglich fixiert. Die drei Unternehmen werden im Jahr 2006 bei deutlich positiven Ergebnissen in Summe einen Jahresumsatz von rund 210 Mio. EUR erwirtschaften und beschäftigen etwa 1.100 Mitarbeiter. Die voestalpine AG wird sich über ihre Division Automotive mit jeweils 51 % an den Gesellschaften beteiligen und damit die industrielle Führung übernehmen. Über den Kaufpreis wurde mit den Verkäufern, mehreren Private-Equity-Fonds, Stillschweigen vereinbart.