Zurück zur Übersicht

Mitteilung gemäß § 93 (2) BörseG

9. Juli 2015 | 

Anteil der Bank of America Corporation hat am 2. Juli 2015 5 % überschritten und am 6. Juli 2015 4 % unterschritten.

Die voestalpine AG gibt gemäß § 93 (2) BörseG bekannt, dass sie von der Bank of America Corporation am 7. Juli 2015 die Mitteilung erhielt, dass sie am 2. Juli 2015 Aktien und Finanzinstrumente im Sinne von § 91a BörseG hält, welche über 5 % der Stimmrechte an der voestalpine AG repräsentieren.

Im Einzelnen teilte die Bank of America Corporation mit, dass sie mit 2. Juli 2015 direkt und indirekt insgesamt Aktien und Finanzinstrumente auf Aktien im Sinne von § 91a BörseG der voestalpine AG wie folgt hält:

Aktionär   Anzahl Stückaktien Stimmrechte in %
Bank of America N.A Aktien 88 0,00 %
Merrill Lynch, Pierce, Fenner and Smith Inc. (Discretionary PIA) Aktien 122 0,00 %
Merrill Lynch Equity S.a.r.l. Aktien 6.520.000 3,73 %
Merrill Lynch, Pierce, Fenner and Smith Inc Aktien 93 0,00 %
Summe   6.520.303 3,73 %
Merrill Lynch, Pierce, Fenner and Smith Inc Finanzinstrumente auf Aktien 2.785.933 1,59 %
Summe   9.306.236 5,32 %

Bei der Berechnung der Stimmrechte sind gemäß § 91a (7) BörseG alle sich aus den §§ 91 bis 92 BörseG ergebenden Stimmrechte zusammenzuzählen. Insgesamt hat die Bank of America Corporation daher mit 2. Juli 2015 Stückaktien und Finanzinstrumente auf Stückaktien im Ausmaß von gesamt 9.306.236 gehalten. Das entspricht auf Basis von 174.949.163 ausgegebenen Stückaktien der voestalpine AG 5,32 % aller Stimmrechte.

Am 8. Juli 2015 erhielt die voestalpine AG von der Bank of America Corporation die Mitteilung, dass sie mit 6. Juli 2015 direkt oder indirekt Stückaktien und Finanzinstrumente auf Stückaktien der voestalpine AG hält, deren Ausmaß 4 % nicht überschreiten und somit ihre Stimmrechte an der voestalpine AG mit diesem Datum die Grenze von 4 % unterschritten haben.