Zurück zur Übersicht

Ad-Hoc Meldung zum 3. Quartal 2011/12

15. Februar 2012 | 

voestalpine nach 9 Monaten trotz schwierigem Umfeld mit Ergebnissteigerung

Betreff: Hinweisbekanntmachung - Zwischenbericht über die ersten drei Quartale des GJ 2011/12 der voestalpine AG zum Stichtag 31. Dezember 2011

Waren die ersten Monate des Geschäftsjahres 2011/12 noch von guter Nachfrage und erfreulicher Ergebnisentwicklung geprägt, setzte nach dem Sommer aufgrund breiter makroökonomischer Unsicherheiten eine Abkühlung des konjunkturellen Umfeldes ein. Während die vier Verarbeitungsdivisionen des voestalpine-Konzerns (Edelstahl, Bahnsysteme, Profilform, Automotive) dessen ungeachtet auch im Herbst 2011 eine weitgehend stabile Ergebnisentwicklung zeigen konnten, stellte sich die Situation in der Division Stahl deutlich schwieriger dar. Starke Kaufzurückhaltung führte ab dem Spätsommer 2011 europaweit zu niedriger Auslastung und in Kombination mit signifikant sinkenden Rohstoffpreisen zu stark rückläufigen Stahlpreisen.
Trotz eines damit sehr schwierigen dritten Geschäftsquartals 2011/12 konnte der voestalpine Konzern sowohl beim Umsatz als auch in allen Ergebniskategorien in den ersten 9 Monaten die Vorjahreswerte übertreffen.
Mit Jahreswechsel setzte auch in der Division Stahl eine konjunkturelle Trendumkehr ein und bei gleichzeitig weiterhin stabiler Ergebnisentwicklung in den vier Verarbeitungsdivisionen ist für das vierte Quartal des Geschäftsjahres von einer Ergebnissteigerung gegenüber dem 3. Quartal auszugehen (wobei allerdings das Ergebnis des 4. Quartals des Vorjahres nicht erreichbar ist). Im Ausblick vom November 2011 tritt damit keine Veränderung ein, d.h. für das Geschäftsjahr 2011/12 ist weiterhin von einem gegenüber dem Vorjahr etwas schwächeren operativen Ergebnis auszugehen (ohne Berücksichtigung allfälliger Einmaleffekte aus dem Eisenbahnzulieferbereich).

voestalpine-Konzern in Zahlen

(gem. IFRS;
in Mio. EUR)*
Q1-Q3 2010/11
1.04.10 - 31.12.2010
Q1-Q3 2011/12
1.04.11 - 31.12.2011
Veränderung
in %
Umsatz 7.936,6 8.877,2 11,9
EBITDA 1.107,0 1.118,0 1,0
EBITDA-Marge in % 13,9 12,6  
EBIT 658,2 676,4 2,8
EBIT-Marge in % 8,3 7,6  
Ergebnis vor Steuern 514,9 533,8 3,7
Ergebnis nach Steuern** 400,3 411,4 2,8
Gewinn je Aktie 2,02 2,09  3,5
Gearing Ratio in % 65,4 61,3  

 * Gemäß IFRS alle Werte nach Purchase Price Allocation (PPA)
** Vor Minderheitsanteilen und Hybridkapitalzinsen